Gemeinschaft

IFB-Veranstaltung „Erwachen mit dem Gebet“

28. Dezember 2009

Die zahlreich erschienenen Gäste wurden von dem Leiter der Jugendabteilung, Lütfi Dumlupinar, begrüßt.  Dumlupinar wies in seiner Rede darauf hin, dass das Interesse der Jugend am Gebet abnehme. Auch während des Ramadans sei die Teilnahme am Tarawih-Gebet gering gewesen. Die unregelmäßige Teilnahme der Jugendliche sei unter anderem auf den Einfluss einiger Hodschas mit zweifelhaftem Ruf zurückzuführen, die die Einhaltung der Sunna für weniger wichtig erklären. Auch diverse Interessen wie Fußball würden die Jugendlichen vom Gebet ablenken. Abschließend betonte er, dass das tägliche Gebet zu einem Leben als Muslim dazugehöre.                           

Ehemalige Ehrenamtliche bekamen Plaketten verliehen

Anschließend wurde der Vorsitzende der IFB, Mehmet Zeki Bayraktar, auf die Bühne gebeten, um ehemaligen ehrenamtlichen Mitarbeitern der Jugendabteilung Plaketten zu verleihen. Bayraktar machte darauf aufmerksam, dass aufgrund des Alters der häufigste Vorstandswechsel in der Jugendabteilung geschehe. Auch er sei vor 30 Jahren in der Jugendabteilung tätig gewesen. Er denke gerne an diese Zeit und an seine damaligen Mitstreiter zurück.

IFB Vorsitzende Mehmet Zeki Bayraktar: „Loyalität ist sehr wichtig“

Mehmet Zeki Bayraktar hob desweiteren die Bedeutung von Loyalität hervor und erklärte, dass es wichtig sei, an derlei Veranstaltungen teilzunehmen.

IFB- Vorsitzende für Gemeindeentwicklung Mehmet Türkmenoglu: „Loyalität ist eine Tugend“

Auch der Vorsitzende für Gemeindeentwicklung Mehmet Türkmenoglu erinnerte an die Bedeutung von Loyalität und sagte: „Es gibt Werte und Tugenden, die an uns weitergegeben werden. Loyalität ist eine von diesen. Wir dürfen einander nicht vergessen und müssen einander loyal sein. Das sollte nicht sporadisch sein, sondern fortwährend.

Theologe Sebahattin Uçar: „Diesmal richtet sich der Vortrag „šErwachen mit dem Gebet‘ an die Jugendlichen“

Zu Beginn des mit Spannung erwarteten Vortrags „Erwachen mit dem Gebet“ erklärte der Theologe Sebahattin Uçar: “ Die Jugendlichen waren aktiv an der Gestaltung dieser Veranstaltung beteiligt. Daher soll sich dieser Vortrag an sie richten. Die Veranstaltungsreihe „Erwachen mit dem Gebet“ hat ihren Ursprung in der Türkei“. Weil uns die Idee sehr zusagte haben wir eine ähnliche Vortragsreihe gestartet.“

Nach diesen einleitenden Worten begannen die aufschlussreichen Vorträge zum Thema Gebet. Ali Tasci, Özcan Hidir und Ramazan Uçar brachten die Anwesenden mal zum Lachen, mal regten sie sie zum Nachdenken an. Die Veranstaltung endete mit einer Frage-Antwort- Runde. (fy)

[supsystic-social-sharing id="1"]