Gemeinschaft

IGMG-Delegation besucht ATIB

10. Oktober 2012

Schwerpunkt der Gespräche mit dem ATIB-Vorsitzenden İhsan Öner war die allgemeine Lage der in Europa lebenden Muslime und der Türkeistämmigen.

İhsan Öner ging insbesondere auf die Bedeutung der Muttersprache ein und betonte, dass sie zur Wahrung der kulturellen Werte unersetzlich sei. Kemal Ergün unterstrich, dass diese Thematik auch für die IGMG sehr wichtig ist. „Hinsichtlich der Vermittlung unserer Sprache und Kultur an die zukünftigen Generationen kommen Gemeinschaften wie der ATIB und der IGMG wichtige Aufgaben zu“, so Kemal Ergün. Er führte beispielhaft eine Vielzahl von IGMG-Publikationen auf, die bewusst in türkischer Sprache herausgegeben werden. Damit unterstrich der IGMG-Vorsitzende, dass sie der Beherrschung der türkischen Sprache genauso viel Wert beimessen, wie auf die Beherrschung der deutschen Sprache.

Beide Vorsitzenden waren sich darüber hinaus einig darin, dass das Erlernen und Bewahren der Religion sowie die Vermittlung und Erklärung der Werte des Islams in Europa dringlicher denn je sind. Im Anbetracht der Bestrebungen einiger Kreise, die versuchten, den Islam in ein schlechtes Licht zu rücken, sei dies besonders wichtig. In diesem Sinne verständigten sich Kemal Ergün und İhsan Öner darauf, die Beteiligung und die Beiträge der Muslime innerhalb der Gesellschaft weiter zu fördern.

Zum Abschluss des Besuchs bekundeten die Vorsitzenden die Absicht, die Beziehungen ihrer Gemeinschaften weiter zu stärken.