Gemeinschaft

IGMG-Delegation besucht Sarajevo

13. Mai 2010

Am 5. April besuchte die Delegation den Großmufti Bosnien-Herzegowinas Dr. Mustafa Cerić. Cerić dankte der IGMG-Gemeinde für ihre Dienste. „Es ist eine Ehre den Vorsitzenden der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüş empfangen zu dürfen. Die IGMG spielte bei der Rückbesinnung der bosnischen Muslime auf islamische Werte eine große Rolle“, sagte Ceric. Die Haltung der IGMG angesichts des Drucks und der Vorwürfe, denen die IGMG ausgesetzt ist, sei beachtenswert. Desweiteren drückte er seine Dankbarkeit über die Hilfen der IGMG an den Verein der Mütter von Srebrenica aus.

Der IGMG-Vorsitzende Yavuz Çelik Karahan berichtete beim Gespräch mit dem Großmufti von den Aktivitäten der IGMG und teilte die gegenwärtigen Schwierigkeiten mit.

Anschließend besuchte die Delegation den Besitzer der Zeitung Avaz, die als eines der größten Medienorgane Bosniens gilt, und den Parteivorsitzenden der SBBiH, Fahrudin Radoncic. Radoncic gab Auskunft über die aktuelle politische und wirtschaftliche Lage des Landes, die Parteipolitik und die Wahlvorbereitungen. Ferner rief er türkische Unternehmer in der Türkei und in Europa dazu auf, in Bosnien zu investieren. Yavuz Celik Karahan informierte Radoncic über die Hilfskampagnen der IGMG, die auch in Bosnien durchgeführt werden.

Am Abend desselben Tages nahm die IGMG-Delegation an der Eröffnung der Universität teil, bei dem auch der türkische Premierminister und der türkische Außenminister zugegen waren.

Im Rahmen des Bosnien-Aufenthalts wurden auch die Studentenwohnheime der IGMG aufgesucht, wo der IGMG-Vorsitzende sich mit den Studenten unterhielt.

Desweiteren nahm die IGMG-Delegation am 6. April an der Eröffnung des Arbeitsforums in Sarajevo teil. Der türkische Premierminister Recep Tayyip Erdoğan und der bosnische Staatspräsident Haris Silajdzic eröffneten das Arbeitsforum, zu dem mehr als 500 Unterneher und Institute aus dem In-und Ausland erschienen. (fy)

[supsystic-social-sharing id="1"]