Pressemitteilung

IGMG: Generalsekretär Oğuz Üçüncü ist zurückgetreten

26. Februar 2014

„Seit nunmehr 27 Jahren habe ich auf den unterschiedlichsten Ebenen, von der Jugendorganisation in der Moscheegemeinde bis hin zur Vorstandsmitgliedschaft im Europaverband meinen Beitrag zur Etablierung und Institutionalisierung eines islamischen Lebens in Deutschland und Europa geleistet.

Von einer provisorischen Gastarbeiterorganisation in den 80er Jahren für zumeist aus der Türkei stammenden Muslime hat sich die IGMG seit den 90er Jahren durch den Beitrag vieler emsiger Schwestern und Brüder zu einer der großen muslimischen Religionsgemeinschaften in Europa etabliert. Auch in der Zukunft wird die IGMG zweifellos eine gewichtige Rolle in der Betreuung der religiösen Bedürfnisse der Muslime in Europa und der Vertretung ihrer Interessen einnehmen.  

Unsere Gemeinschaft hat in den letzten Jahren eine schwierige Zeit durchlaufen. Die seit dem Jahre 2008 andauernden Finanzverfahren gegen die IGMG haben der Gemeinschaft große Opfer abverlangt. Das finanzgerichtliche Verfahren gegen die IGMG ist nun endlich mit einem Vergleich zu Ende gegangen. Gegen die damaligen Vorstandsmitglieder steht jedoch noch ein Steuerstrafverfahren an.

Um meine Gemeinschaft hinsichtlich des Steuerstrafverfahrens zu entlasten, lege ich mein Amt als Generalsekretär nun nach 12 Jahren nieder. Ich danke allen meinen Mitstreitern, Kollegen und insbesondere den ehrenamtlich aktiven auf den unterschiedlichen Ebenen der IGMG für die aufopferungsvolle und brüderliche Zusammenarbeit. Möge uns Allah teala unseren Weg ebnen.“

[supsystic-social-sharing id="1"]