Gemeinschaft

IGMG Hadsch-Umra & Reisen GmbH verzeichnet wachsende Nachfrage

25. November 2010

„Wir bieten die Hadsch-Umra-Reisen in Deutschland, Frankreich, Belgien, Niederlande, Schweiz, Österreich, Dänemark, Schweden, Norwegen, Großbritannien und Australien- also in insgesamt elf Ländern an. Die Hadsch 2010 ist noch nicht abgeschlossen, doch wir haben bereits mit den Vorbereitungen für die Hadsch 2011 begonnen. 30 Prozent unseres Kontingents sind bereits erschöpft“, sagte Ciftci.

Bei den Reservationen zur Umra konnten wir eine Steigerung von 30% verzeichnen- so nahmen in diesem Jahr 3000 Muslime an einer Umrareise unserer GmbH teil. Unser Ziel ist diese Zahl auf 5000 zu steigern“, fügte Ciftci hinzu.

Die Dienstleistungen der Hadschorganisation beschrieb Hakki Ciftci folgendermaßen: „Der Kontakt zu den Hadschreisenden beginnt mit ihrer Anmeldung zur Hadsch. Alle anfallenden Formalitäten werden von uns erledigt.

Auf unseren anschließenden Hadschseminaren bereiten wir die Pilger inhaltlich und spirituell auf die Hadsch vor. Mit unseren Büchern können sich die Pilger über die Riten der Hadsch und über die heiligen Stätten in Mekka und Medina informieren.

Außerdem erhalten die Pilger von uns Taschen, Gebetsteppiche und andere Gebrauchsgegenstände, die sie während der Hadsch benötigen. Verpflegung, Einreisegebühr, Hadsch-Jacken, Reisekosten, medizinische Versorgung und Transferkosten sind im Preis inbegriffen.

Es besteht eine große Nachfrage an unserer Hadschorganisation. Nach Juni sind keine Anmeldung mehr möglich, dennoch gab es in diesem Jahr noch zahlreiche Anfragen. In den Zufriedenheitsbefragungen, die wir nach jeder Hadschreise durchführen, zeigten sich 95% der Mitreisenden zufrieden. Nur in einzelnen Fällen wurde negative Kritik geäußert.

Das steigende Interesse erklären wir uns damit, dass wir mit demselben Eifer und in demselben Bewusstsein an die Hadschorganisation herangehen, wie bei unseren Gottesdiensten. Darüber hinaus werden bei uns Freundlichkeit, menschliche Nähe und gute Beziehungen zu unseren Mitreisenden groß geschrieben. Unsere Gruppenleiter sind 24 Stunden für die Pilger da und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Unser Team kennt sich zudem in Mekka und Medina sehr gut aus und auch das wird von den Pilgern sehr geschätzt.“

Desweiteren gab Ciftci Auskunft über die Beziehungen zu den Behörden in Saudi Arabien. „Unsere Beziehungen zu den Behörden in Saudi-Arabien sind sehr gut. Wir machen ihnen keinen großen Aufwand, da wir mit unserem erfahrenen Team, die Hadsch sehr gut vorbereiten, unseren Verpflichtungen nachkommen und uns an die gegebenen Fristen halten. Unsere gut organisierten Hadschreisen und geleisteten Dienste werden von den Behörden im Saudi Arabien sehr geschätzt. Bereits mehrmals würdigten die saudi-arabischen Behörden unsere Dienste im Rahmen der Hadschorganisation“, sagte Ciftci. (fy)

[supsystic-social-sharing id="1"]