Pressemitteilung

IGMG spendet 150 000 Euro für Erdbebenopfer in Van

25. Oktober 2011
Das Erdbeben am 23. Oktober 2011 in Van hat die türkische Bevölkerung in tiefe Trauer gestürzt. Wir beten für die Verstorbenen, sprechen den Hinterbliebenen unser Beileid aus und wünschen den Verletzten baldige Genesung.

Die IGMG und der IGMG Hilfs- und Sozialverein haben eine Delegation unter der Leitung des Vorsitzenden des IGMG-Regionalverbands Ruhr A, Özcan Kuri, mit der Übermittlung einer Notfallspende von 150 000 Euro beauftragt. Die Delegation führt derzeit Gespräche mit den örtlichen Verantwortlichen, insbesondere der Hilfsorganisation „Kızılay“. Nachdem die Bedürfnisse der Erdbebenopfer ermittelt worden sind, werden die Hilfsgüter zügig verteilt werden.

Zudem wird am Freitag, dem 28. Oktober in allen IGMG-Moscheen eine Spendenaktion durchgeführt. Die Spendenbeträge werden je nach Bedarf in dem Erdbebengebiet eingesetzt. Ausgehend von den Beobachtungen der IGMG-Delegation werden später langfristigere Projekte geplant.

[supsystic-social-sharing id="1"]