Pressemitteilung

IGMG verurteilt Anschlag in Kabul

01. Juni 2017 Kemal Ergün, Genel Başkan
Kemal Ergün, Genel Başkan

„Der feige Anschlag in Kabul versetzt uns in tiefe Trauer. Unsere Gedanken sind bei den Betroffenen“, so Kemal Ergün, Vorsitzender der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG), anlässlich des Terroranschlags in Kabul, bei dem mindestens 90 Menschen getötet und über 400 verletzt wurden. Ergün weiter:

„Die Nachrichten aus Kabul machen uns fassungslos. Wer imstande ist, einen derart feigen und hinterlistigen Anschlag zu verüben, kann weder Mensch noch Gläubiger sein. Und wer zu so einer Untat ausgerechnet im Fastenmonat fähig ist, verkehrt den Sinn des Ramadans ins Gegenteil.

Unsere Gedanken sind bei den getöteten, den Verletzten und den Hinterbliebenen. Möge Gott ihre Schmerzen lindern und ihnen Kraft und Geduld geben. Wir werden für sie beten.“