Pressemitteilung

IGMG verurteilt Brandanschlag auf Moschee in Delmenhorst

05. Juni 2012

„Bisher unbekannte Täter verübten einen Brandanschlag auf die Mevlana-Moschee in Delmenhorst. Wir verurteilen den Anschlag auf das Schärfste. Angesichts der zunehmenden Übergriffe auf Moscheen in ganz Europa verstärkt der nächtliche Angriff auf unsere Moschee in Delmenhorst unsere Bedenken. Unser Dank in dieser schweren Zeit gilt den aufmerksamen Nachbarn der Gemeinde, die umgehend die Sicherheitskräfte informierten. Von den zuständigen Behörden erwarten wir, dass sie alle Möglichkeiten in Betracht ziehen und in alle Richtungen ermitteln.

Indes ist es erfreulich, dass bei dem Anschlag niemand verletzt wurde. Auch die gute Zusammenarbeit der Gemeindemitglieder mit den ermittelnden Behörden ist lobenswert.

Im Namen der IGMG möchte ich den Bürgern der Stadt Delmenhorst und vor allem den Muslimen dort unsere Anteilnahme aussprechen. Wir teilen ihre Furcht und ihre Bedenken. Gleichzeitig danken wir in erster Linie dem Vorsitzenden der Mevlana-Moschee, Kadir Çanakçı, für sein angemessenes Verhalten angesichts der Lage sowie den Gemeindemitgliedern und den Bürgern Delmenhorsts für ihren Beistand.“

[supsystic-social-sharing id="1"]