Pressemitteilung

IGMG verurteilt Selbstmordattentat in Israel

18. April 2006

„Als einen herben Rückschlag auf dem Weg zu einem dauerhaften und gerechten Frieden“, bezeichnete der Generalsekretär der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs Oguz Ücüncü das jüngste Selbstmordattentat in Tel Aviv, dem 10 Menschen zum Opfer fielen und über 60 Menschen verletzt wurden.

Ücüncü sagte: „Mit Sorge verfolgen wir die verbale und kriegerische Eskalation im gesamten Mittleren und Nahen Osten. Wir appellieren deshalb dringend an alle Beteiligten von Handlungen und Äußerungen Abstand zu nehmen, die die Gewaltspirale weiter beschleunigen und eine friedliche Lösung der schwelenden Konflikte unmöglich machen.“

[supsystic-social-sharing id="1"]