Gemeinschaft

IGMG-Vorsitzender besucht Kosovo und Mazedonien -4-

11. September 2009

Zum Abschluss seines Balkan-Besuchs folgte der IGMG-Vorsitzende gemeinsam mit seinem Sekretär Tahir Özdamar und dem Leiter des Studentenwohnheims in Sarajevo, Adem Kasa, einer Einladung zum Fastenbrechen in Tetova.

 

An dem Iftar-Essen zu Ehren des IGMG-Vorsitzenden nahmen neben den Gästen aus Deutschland zudem der Großmufti der Islamischen Union Mazedoniens von Tetovo und der Parteivorsitzende der Fraktion Hakyol, Kenan Mazlami, sowie Vertreter der Partei, des Vereins Prizma und anderer Organisationen, darunter die nordwestliche Handelskammer Mazedoniens, eine Studentenorganisation, der Vorsitzende der Mädchen-Madrasa, Vertreter der Balkan-Universität sowie der Fraktionsvorsitzende der Partei Neue Demokratie, Imer Selmani, teil.

Der IGMG-Vorsitzende dankte allen für ihre Teilnahme und betonte den vereinigenden und zusammenführenden Charakter des gesegneten Monats Ramadan. Des Weiteren verwies er auf die Bedeutung der beiden balkanischen Länder, die seit dem Fall der Berliner Mauer von zahlreichen Türken besucht werden. Unter anderem hätten die Frauenabteilung sowie zahlreiche verschiedene Gemeinden der IGMG Reisen in die Länder des Balkans organisiert, die für wunderbare Kontakte mit diesen Ländern gesorgt hätten, fügte der Vorsitzende der IGMG hinzu.

Das Iftar-Essen, an dem rund 160 Gäste teilnahmen, wurde gekrönt mit dem gemeinsamen Tarâwih-Gebet und vertiefenden Gesprächen und Unterhaltungen. (ab)

[supsystic-social-sharing id="1"]