Gemeinschaft

IGMG-Vorsitzender Yavuz Celik Karahan gratuliert allen Muslimen zum Mawlid an-Nabi-Geburtstag des Propheten Muhammed (saw)

30. März 2007

Anlässlich des Geburtstages unseres geliebten Propheten Muhammed (saw) erklärte der Vorsitzende der IGMG, Yavuz Celik Karahan, in einem Grußwort: „Wir begehen heute den Geburtstag unseres Propheten Muhammed (saw), der im Koran als „eine Barmherzigkeit für alle Welten“ beschrieben wird. Möge Allah teala die Umma dafür segnen und ihr noch weitere Mawlid an-Nabi ermöglichen.

Wir danken unserem Herrn dafür, dass wir zur Umma dieses Propheten der Barmherzigkeit gehören durften. Genauso wie die Geburt Muhammeds (saw) eine Barmherzigkeit war, ist auch seine Tradition, die Sunna, ebenfalls eine Barmherzigkeit für die ganze Menschheit, insbesondere für uns, seine Umma. Durch seine Botschaft erlangt die Menschheit Glückseligkeit im Diesseits und im Jenseits. Die Menschen heutzutage brauchen seine wegweisenden Botschaften mehr denn je. Diejenigen, die seine Worte erhörten und seiner Sunna folgten, wurden stets glücklich. Hingegen blieben diejenigen, die ihre Augen und ihre Ohren vor seinen Botschaften verschlossen hielten, dieser Glückseligkeit fern.

Unserem Propheten Muhammed (saw) an seinem Geburtstag zu gedenken, heißt natürlich nicht, dass man damit ihm gegenüber seine Pflichten erfüllt und ihn ausreichend kennengelernt hat. Wir sollten uns bemühen, ihn unser Leben lang in all unseren Lebensbereichen als Vorbild zu nehmen und ihn lebendig zu halten. Außerdem müssen wir uns anstrengen, ihn denjenigen Menschen vorzustellen, die ihn nicht kennen oder gar falsch kennen. Insbesondere unseren Kindern und der Jugend müssen wir ihn und seine Botschaft mit verschiedenen Veranstaltungen näher bringen. Aus diesem Grunde organisieren wir seit zwei Jahren in dem – seinem Geburtstag nahe liegenden – Monat April Veranstaltungen, die dazu dienen, ihn vorzustellen und seine Botschaft zu vermitteln. Die Veranstaltungen laufen unter dem Namen „Muhammed (saw), eine Barmherzigkeit für alle Welten“. Bei diesen Veranstaltungen werden Seminare mit bedeutenden Gelehrten und Koranrezitationsveranstaltungen gegeben.

Unser geliebter Prophet (saw) ist der Übermittler einer heiligen Religion und Vertreter einer Religion des Friedens, die die Menschen zu einer geschwisterlichen Gemeinschaft formte. Seine Botschaft hob kleine und unwichtige Unterschiede zwischen den Glaubensgeschwistern auf und bildete eine mit seiner Sunna aufblühende islamische Gesellschaft. Alhamdulillah, Allah teala sei dank, dass dieses Jahr die islamischen Organisationen zusammengefunden und gemeinsam Veranstaltungen anlässlich des Mawlid an-Nabi organisiert haben. Somit wurde gezeigt, dass „Muslime eine Gemeinschaft von Geschwistern“ bilden. Wir als IGMG sind sehr erfreut darüber, dies der Öffentlichkeit mitzuteilen.

Heutzutage spielen sich auf der Welt menschenverachtende Ereignisse ab. Es macht uns sehr traurig, dass Muslime untereinander sich bekämpfen. Weder Gerechtigkeit und Freiheit noch die Sicherheit des Eigentums, des Lebens, der Nachkommen, des Verstandes und der Religion sind gewährt. Obwohl der Respekt gegenüber Menschenrechten oft propagiert wird, sind viele Menschen fern davon. Wir sind gegen jegliche Gewalt und Ungerechtigkeit. Bei den Veranstaltungen zum Mawlid an-Nabi werden wir dieses besonders hervorheben.

Ich gratuliere noch ein Mal allen Muslimen zum Mawlid an-Nabi und lege bei Allah teala Fürbitte ein, dass dieser Tag der Menschheit Gutes bringen möge.“

Yavuz Çelik Karahan

IGMG Genel Başkanı