Pressemitteilung

IGMG-Vorsitzender Yavuz Celik Karahan verurteilt die Ermordung von Hrant Dink

21. Januar 2007

Der Vorsitzende der IGMG, Yavuz Celik Karahan, verurteilte in einer Stellungnahme den Mordanschlag auf den Chefredakteur der Zeitung „Agos“ Hrant Dink: „Für uns war es immer ein Hoffnungsschimmer, dass in unserem Heimatland Menschen verschiedener Herkunft und Meinungen ein friedliches Miteinander führen. Leider erreichte uns die traurige Nachricht des ermordeten Journalisten Hrant Dink. Die Erschießung eines Journalisten auf offener Straße ist kein gewöhnlicher Angriff. Der Angriff galt einer Gesellschaft, die sich nach Frieden und Freiheit sehnt. Diese grauenvolle Tat wird es nicht schaffen, diese Sehnsucht zu zerstören. Ich möchte betonen, dass dieser schändliche Angriff, der darauf abzielte, den Frieden und den Dialog unter den verschiedenen Glaubens- und Meinungsgruppen anzugreifen, erfolglos bleiben wird.

Ich verurteile noch ein Mal die Attentäter und die Gedanken hinter solch einem Angriff und hoffe auf eine baldige Bestrafung der Verantwortlichen.

Wir wünschen, dass sich derartige Taten nicht wiederholen und sprechen unser Beileid der Familie Hrant Dinks  und der ganzen Presse aus.“

Yavuz Celik Karahan
IGMG-Vorsitzender