Pressemitteilung

IGMG Vorstand verurteilt dreifachen Bombenanschlag im ägyptischen Badeort Dahab

26. April 2006

„Mit großer Bestürzung haben wir die Nachricht vom dreifachen Bombenanschlag im ägyptischen Badeort Dahab zur Kenntnis genommen“, sagte Oguz Ücüncü, Generalsekretär der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs (IGMG), im Namen des Vorstands.

Ücüncü erklärte: „Wieder einmal haben Terroristen wahllos zugeschlagen und unschuldige Menschen zum Ziel ihrer blutigen Anschläge auserkoren, die nichts weiter im Sinn hatten, als entweder ihren Lebensunterhalt zu verdienen oder ihren jährlichen Urlaub in dem beliebten Badeort zu verbringen. 23 Menschen sind ums Leben gekommen, weitere 62 wurden teilweise schwer verletzt.“

Verbunden mit besten Genesungswünschen für die Verletzten äußerte Ücüncü abschließend: „Unser Mitgefühl und unsere Solidarität gilt den Hinterbliebenen der Opfer.“

[supsystic-social-sharing id="1"]