Gemeinschaft

In Rosenheim wird zum ersten Mal ein Öl-Ringkampf veranstaltet

24. Juni 2010

Das Turnier wird mit der deutschen und der türkischen Nationalhymne beginnen. Nach der Eröffnungsrede des Vorsitzenden der IGMG Rosenheim Fatih Moschee Necati Demir werden einige Gäste das Wort übernehmen. Zu den eingeladenen Gästen gehören unter anderem die Stadtgemeinde, die Ansprechpartner im türkischen Konsulat und wenige Überraschungsgäste.

Seit zwei Monaten ist Erol Kışla als Hauptverantwortlicher mit den organisatorischen Aspekten des Turniers beschäftigt. Diesbezüglich sagte er: „Das Turnier wird in Rosenheim an einem der schönsten Picknik-Orte in den Gebieten von Inmulde stattfinden. Neben dem Fluss Inn, einem Nebenfluss der Donau, gibt es die Landesgartenschau. Die Eintrittskarten sind schon bedruckt. Wir haben die professionelle Konzertbühne angemietet. An dem Turnier werden die Folkloregruppe der Karadeniz Gruppe (Horon-Tanz) aus München, eine Musikgruppe aus München, die die traditionellen türkischen Instrumente Davul und Zurna spielen werden, die bosnische Folklorengruppe und die bayrischen Schuhpattln, die einen Gesellschaftstanz vorführen werden, teilnehmen. So wird das Turnier mit Volkstänzen begleitet. Es werden viele Stände aufgestellt, an denen Verkäufe gemacht werden. Aus Marl werden Celal Romanoğlu und seine Gruppe sowie der Türkeimeister aus Ingolstadt Hasan Soykan und  seine Gruppe anwesend sein. Während der ganzen Veranstaltung werden Überraschungsverlosungen gemacht. Für die Frauen wird ein Tortenwettbewerb stattfinden und Kinder können sich an Hüpfburgen erfreuen.“

Als letztes sagte Kışla, dass sie vorwiegend türkische Besucher aus dem Regionalverband Süd-Bayern erwarten. Auch wenn das Wetter nicht mitmachen würde, fände das Turnier statt. Zur Aufmunterung würden sie aus jeder Gemeinde zwei Jugendliche erwarten. (ke)

[supsystic-social-sharing id="1"]