Gemeindeentwicklung

In Stuttgart sprach man über Einwanderung und Zukunft

19. Januar 2012

Anwesend waren außerdem Vertreter diverser religiöser Gemeinschaften aus Baden Württemberg teil. Unter den Teilnehmern waren auch Vertreter politischer Parteien. Ehrengast die ehemalige Bundestagsvorsitzende Prof. Dr. Rita Süssmuth. In ihrer Rede betonte sie, dass die Einwanderer viel zu dem Wiederaufbau Deutschlands beigetragen haben. Diese Leistung sei unvergesslich. Süssmuth unterstrich, dass die Migranten öfters Problemen und Schwierigkeiten ausgesetzt seien. Mit gemeinsamer Anstrengung werde man das aber meistern.

Der Bürgermeister Stuttgarts, Wolfgang Schuster, sagte: „Vor 50 Jahren sah Baden Württemberg, speziell Stuttgart, noch ganz anders aus. Heute seien die Türkeistämmigen ein Teil und Bürger Stuttgarts. Schuster weiter: „Wir schreiten bei allen Problemen, die uns interessieren gemeinsam voran, um eine Lösung zu finden. Die türkischen Einwohner werden hier weiterhin ihr Leben in Frieden und Glückseligkeit verbringen.“ (ke)