Gemeinschaft

Islamische Föderation Nordholland (NIF) eröffnet neue Moschee

11. März 2008

Die Muslime im holländischen Schiedam dürfen sich über die neue Moschee mit zwei Minaretten freuen. An den Eröffnungsfeierlichkeiten nahmen neben dem IGMG-Vorsitzenden Yavuz Çelik Karahan auch die Schiedamer Bürgermeisterin W. M. Verver-Aartsen, der NIF-Vorsitzende Mehmet Yaramış und der Gemeindevorsitzende İrfan Ulusoy teil. Unter den Besuchern der Eröffnung des Neubaus in der Dr.-Schaepmansingel-Straße befanden sich  Mitglieder des Stadtrates, Politiker, Besucher aus den Nachbargemeinden sowie Vertreter ziviler und religiöser Institutionen und zahlreiche Bürger der Stadt.

Nachdem die Veranstaltung mit einer Koranrezitation von Nihat Ulusoy eröffnete wurde, bedankte sich der Gemeindevorsitzende İrfan Ulusoy bei allen, die sich an diesem Bau beteiligt haben und hob hervor, dass die Schiedamer Zentrumsmoschee nicht nur der türkischstämmigen Bevölkerung, sondern allen Menschen offen stehe. Die Bürgermeisterin der Stadt, W. M. Verver-Aartsen, brachte ihre Freude darüber zum Ausdruck, dass ihre Stadt um eine schöne Moschee bereichert wurde. Weiter sagte sie: „Es ist sehr erfreulich, zu sehen, dass es genügend Potenzial gibt, um ein solches Projekt eigenständig durchzuführen. Ich wünsche mir von der Zentrumsmosche noch viele Projekte, die sowohl für die muslimische Gemeinschaft als auch den Rest der Gesellschaft von Nutzen sind.“ Während Mehmet Yaramış, der Vorsitzende der NIF, dem Bürgermeister seine Dankbarkeit für die Hilfe bei der Ermöglichung des Vorhabens zur Sprache brachte, bedankte sich der IGMG-Vorsitzende Yavuz Çelik Karahan für die Unterstützung der Stadt.

Der Neubau, der am 2. März 2002 begonnen wurde, hat zwei Minarette und bietet Platz für 2000 Besucher. Das Moscheegebäude, dass 5300 Quadratmeter umfasst, wir von einer grünen Kuppel überdacht. Im Komplex befinden sich Räume für Männer, Frauen und Jugendliche sowie eine Bibliothek, ein Koferenzsaal, Schulungsräume, ein Geschäft, ein Lokal und ein großer Parkplatz.

[supsystic-social-sharing id="1"]