Frauenjugendorganisation

Jugendtreffen in der Alliyül-Mürteza Moschee in Köln-Ehrenfeld

24. März 2010

Beim Jugendtreffen der Frauen-Jugendgruppe der Gemeinde kamen zahlreiche Jugendliche zusammen, die sich zunächst bei kreativen Kennenlernspielen besser kennenlernten.

Die Vorsitzende der Frauen-Jugendabteilung der Moschee, S. Yilmaz, betonte anschließend in ihrer Rede, wie wichtig die Angehörigkeit zu einer Moscheegemeinde besonders für Jugendliche sei: „Der Hadis ‚Niemals werden die Füße eines Menschen, die auf dem Weg Allahs staubig werden, vom Höllenfeuer berührt‘ zeigt uns, dass gar die Schritte, die wir auf dem Weg zur Moschee machen, sehr bedeutend sind.“

In ihrem Vortrag „Young and Muslim“ wies die Referentin Sümeyye Yilmaz darauf hin, dass Jung und Muslim-Sein kein Widerspruch sei. Sie erläuterte anhand verschiedener Beispiele, dass der Islam die Neigungen der Jugendlichen toleriere und somit keinen Konflikt zwischen Religion und Jugend darstelle. Muslim-Sein bedeute mit Allah, mit sich selbst und mit der Umgebung im Reinen zu sein. Der Schlüssel dazu sei die Hingabe zu Allah (c.c.), betonte die Referentin abschließend.

Am Ende der Veranstaltung gab es Gelegenheit für Gespräche und gegenseitigen Austausch. (sy)