Pressemitteilung

Kampf gegen Terror muss mit Entschlossenheit geführt werden

29. Juni 2016
Pressemitteilung

„Terrorbekämpfung muss oberste Priorität haben und deutlich über Lippenbekenntnisse und Beileidsbekundungen hinausgehen“, erklärt der Vorsitzende der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG), Kemal Ergün, anlässlich der Selbstmordanschläge am Istanbuler Flughafen vom 28. Juni 2016. Bei dem Anschlag wurden mindestens 36 Menschen getötet und 147 verletzt. Kemal Ergün weiter:

„Erneut haben Terroristen zugeschlagen, erneut haben sie unschuldige Menschen in den Tod gerissen. Unsere Gedanken sind bei den Opfern, ihren Familien und Freunden. Wir fühlen und leiden mit ihnen. Möge Gott ihnen Kraft und Geduld geben, diese schwierige Zeit zu überstehen. Ihr Schmerz ist unser Schmerz.

Der Kampf gegen den Terror muss mit Augenmaß und Entschlossenheit geführt werden. Da reichen Lippenbekenntnisse und Beileidsbekundungen nicht aus. Denn mit großer Sorge beobachten wir, dass der Aufschrei nach großen Anschlägen viel zu schnell wieder verstummt, Anschläge mit ‚wenigen‘ Toten und Verletzten werden nicht einmal wahrgenommen, wenn die Entfernung groß genug ist.

Staaten sind aufgefordert, ihre nationalen Interessen hintenanzustellen und endlich die Ursachen des Terrors zu bekämpfen. Hierbei darf es keine Rolle spielen, wer die Terroristen sind, wo sie zuschlagen und wer die Opfer sind.“