Pressemitteilung

Kemal Ergün: „Nutzt die gesegneten Monate zur Reflexion“

28. März 2017 Kemal Ergün, Genel Başkan
Kemal Ergün, Genel Başkan

„Lasst uns die gesegneten Drei Monate in bester Weise nutzen. Es gilt, gute Muslime zu sein, die ihrer Gesellschaft nützlich sind“, so Kemal Ergün, Vorsitzender der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG), anlässlich des Beginns der gesegneten Drei Monate und der Regâib-Nacht. Ergün weiter:

„Die Monate Radschab, Schabân und Ramadan werden als gesegnete Drei Monate bezeichnet. Dies ist eine besonders segenvolle Zeit mit mehreren gesegneten Nächten, die für uns Muslime von großer Bedeutung sind. Daher versuchen wir, sie in bester Weise zu verbringen.

Am 29. März beginnt die Zeit der gesegneten Drei Monate und am 29. März ist die Regâib-Nacht. Dies ist eine Gelegenheit für uns, unser Leben Revue passieren zu lassen. Als Muslime können wir nicht unsere Augen verschließen vor den Entwicklungen hier in unserer Gesellschaft und weltweit. Es kann nicht sein, dass wir Muslime nur darauf achten, als Person ein guter Muslim zu sein. Genauso wichtig ist es, zu fragen, ob wir uns denn auch mit den Belangen der Menschen hier und überall auf der Welt beschäftigen und genügend Einsatz zeigen. Wenn das nicht so ist, sollten wir umgehend unsere Einstellung überdenken.

Unser Prophet betete: ‚O Allah, segne die Monate Radschab und Schabân und führe uns in den Ramadan.‘ Das sollten wir auch tun. Auch die Menschen überall auf der Welt, die unter den Folgen von Kriegen zu leiden haben, sollten wir in unsere Gebete einschließen. Mögen die gesegneten Drei Monate der islamischen Welt und der gesamten Menschheit Frieden bringen.“