Gemeinschaft

Koordinierungsrat der Muslime in Deutschland (KRM) gegründet

10. April 2007

Am 28.März 2007 wurde in Köln der Koordinierungsrat der Muslime in Deutschland (KRM) mit der Unterzeichnung einer Geschäftsordnung offiziell gegründet. Die Gründungsmitglieder sind die vier großen Dachverbände, DITIB, Islamrat, VIKZ und der ZMD. Diese Dachverbände repräsentieren die absolute Mehrheit der Moscheegemeinden, in denen das islamische Gemeindeleben stattfindet.

Mit der Gründung des KRM kommen die Verbände dem Wunsch der Muslime und der Erwartung der Politik und Gesellschaft nach einem einheitlichen Ansprechpartner der Muslime nach. Der KRM vertritt die Muslime auf Bundesebene und fördert die Schaffung von Vertretungsstrukturen auf Landesebene einvernehmlich mit den bereits etablierten muslimischen Strukturen.

Der erste turnusgemäße Sprecher des KRM, der für jedes halbe Jahr bestimmt wird, ist der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Herr Dr. Ayyub A. Köhler.

Köln, den 10. April 2007

Pressekonferenz:

Anlässlich der Gründung der KRM findet um 17.00 Uhr eine gemeinsame Pressekonferenz der Dachverbände DITIB, Islamrat, VIKZ und ZMD findet im Vorfeld der gemeinsam gestalteten Festlichkeiten zu Ehren des Propheten Mohammad in der Köln-Arena um 17.00 Uhr im Backstage Restaurant (Beginn der Feierlichkeiten um 18.00 Uhr) statt.

[supsystic-social-sharing id="1"]