Gemeinschaft

Koranrezitation in der Stadthalle Bielefeld

17. Mai 2009

Hasan Özçelik, Moderator der Koranrezitationsveranstaltung, an der etwa 2500 Personen teilnahmen, eröffnete dıe Veranstaltung mit der Bekanntgabe des Programmablaufs, ehe er Yunus Emre Çiftçi auf die Bühne bat, um die Eröffnungsrezitation zu vorzutragen. Dieser belegte beim europaweiten Koranwettbewerb den zweiten Platz.

 

Im zweiten Teil der Veranstaltung wurde ein Clip gezeigt, in dem den Gästen die Aktivitäten des Regionalverbandes präsentiert wurden. Als nächstes hielt der Vorsitzende des Regionalverbands Murat İleri eine Begrüßungsrede. Darin erklärte er, dass die diesjährige Veranstaltung, welche bereits die fünfte seiner Art ist, sich zum Ziel gesetzt habe, der inneren Stimme Gehör zu verschaffen, unsere Seelen auszuruhen und spirituelle Spuren in unseren Herzen zu hinterlassen. Weiter sagte er, dass seit geraumer Zeit an verschiedenen Orten Europas solche Veranstaltungen in Gedenken an unseren Propheten (saw) und seinen Gefährten veranstaltet werden. Heute sind Rezitatoren aus den verschiedensten Ländern unter uns. Während wir den Koranversen lauschen, als wären sie soeben offenbart worden, so werden diese den Koran rezitieren, als wäre es eine Stimme direkt aus dem Herzen.

 

Nachdem İleri sich bei allen bedankte, die an der Umsetzung des Programms mitwirkten, sowie bei sämtlichen Gemeindevorsitzenden, -imâmen, -vertretern, Sponsoren und Gästen für ihre Mühen und Beteiligungen bedankt hat, beendete er seine Rede mit dem Wunsch, dass wir alle zu denen gehören mögen, die die koranischen Verse im alltäglichen Leben umsetzen und nicht beim Zuhören belassen.

 

Unter den Gästen befand sich IGMG-Generalsekretär Oguz Üçüncü, der von der Wichtigkeit des Verstehens und der Umsetzung des Korans im Leben jedes Individuums sprach. Er bedankte sich bei an allen, die an der Organisation mitwirktenund überließ die Bühne dem prominenten Musiker Erkan Mutlu. Mit seinen beliebtesten islamisch-mystischen Liedern erfreute Mutlu die Zuschauer

 

Im Hauptteil der Veranstaltung stellte Organisationsleiter Ali Börek zunächst alle Rezitatoren vor. Der Reihe nahmen Aziz Alli aus Bosnien-Herzegowina, Suat Gözütok aus der Türkei, Rahim Haki aus dem Iran und Abdurrahman Sadien aus Südafrika ihre Plätze auf der Bühne ein und ermöglichten den Zuschauern mit ihren wundervollen Rezitationen einen unvergesslichen Abend, bei dem zweifellos die Spiritualität Spuren bei allen Zuhörern hinterlassen hat. Diese Atmosphäre wurde gegen Ende der Veranstaltung auch noch mit gemeinsamen Lobgesängen an den Propheten Muhammad (saw) intensiviert, ehe die Veranstaltung nach der Übergabe von Plaketten an die Sponsoren und Ehrengäste mit einem Gebet beendet wurde. (bua)

[supsystic-social-sharing id="1"]