Gemeinschaft

Koranrezitationswettbewerb in Bremen

15. Februar 2011

An der Veranstaltung nahmen neben Gemeindemitgliedern auch zahlreiche Besucher aus Bremen und den umliegenden Städten teil.

Zu den Jurymitgliedern zählte der IGMG-Irschadvorsitzende Hulusi Ünye. Die Aufregung der Wettbewerbsteilnehmer, die sich in den Gemeinden ausgetragenen Vorrunden für den regionalen Wettbewerb qualifizierten hatten, war ihnen in den Gesichtern abzulesen.

Auch in diesem Jahr traten die Teilnehmer in den Alterskategorien 10-13 und 14-18 gegeneinander an. Zunächst mussten die Kinder und Jugendlichen einen ihnen vorher unbekannten Abschnitt aus dem Koran rezitieren und anschließend Suren aus dem Gedächtnis vortragen. Für die Altersgruppe 10-13 war die Sure Duha ausgewählt worden und für die 14 bis 18-Jährigen die gesamte Sure Yasin.

Punkte wurden unter anderem in den Kategorien Rezitieren, Einhalten der Tadschwid-Regeln vergeben.

Schließlich wurden die Ergebnisse bekanntgegeben. In der Altersgruppe der 10 bis 13-Jährigen belegte Talhat Yeter aus Neu Vahr den ersten Platz, Sufyani Armani aus Delmenhorst den zweiten und Enes Yavuz aus Oldenburg den dritten Platz.

Bei den 14 bis 18-Jährigen entschied Ömer Doğan aus Bremen den ersten Platz für sich, während Malik Özden aus Delmenhorst und Tarık Yavuz aus Neu Vahr den zweiten und dritten Platz belegten.

Die Sieger, de mit ihrem Erfolg ihre Eltern und Lehrer erfreuten, wurden mit Geldprämien belohnt. Dass die Gemeinde Neue Vahr, die erst vor einem Jahr gegründet wurde, einen Erstplatzierten und einen Drittplatzierten hervorbrachte, rief bei den Anwesenden Anerkennung hervor.

Zum Abschluss der Veranstaltung sorgte die Gemeinde Fatih für das leibliche Wohl der Gäste. (fy)

[supsystic-social-sharing id="1"]