Pressemitteilung

Mawlîd-Nacht: Bedingungslos gegen Unrecht

08. Dezember 2016 Kemal Ergün, Vorsitzender
Kemal Ergün, Vorsitzender

„Wir müssen die durch unseren Propheten überbrachte göttliche Botschaft richtig verstehen. Nur dann finden wir Erlösung“, sagte der Vorsitzende der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG), Kemal Ergün, anlässlich des Geburtstages des Propheten Muhammad (s). Ergün weiter:

„In der Vergangenheit ist es leider oft vorgekommen, dass Ungerechtigkeit und Unterdrückung herrschten und unschuldige Menschen sterben mussten. Leider ist das heute nicht anders, und leider wüten vor allem in der islamischen Welt Terror.

Gut, dass es schon immer Menschen gegeben hat, die sich bedingungslos gegen dieses Unrecht gestellt haben und den Hilflosen Hoffnung gaben, allen voran unser Prophet Muhammad (s). Seine Geburt in der Nacht des 12. Rabî al-awwal war wie ein Lichtstrahl in der Dunkelheit, ein Wendepunkt der Menschheitsgeschichte. Der Prophet war ein bescheidener Mensch, für den nur das Wohl der Menschen zählte. Er setzte sich in der Zeit der Unwissenheit gegen die Verrohung der Gesellschaft ein.

Während wir die Geburt dieses Propheten feiern, für den kaum etwas wichtiger war als seine Umma, müssen wir uns fragen, inwieweit wir die von ihm überbrachte göttliche Botschaft verstehen und leben. Erst wenn wir diese Frage ruhigen Gewissens beantworten können, werden wir errettet werden.

In diesem Sinne gratulieren wir allen Muslimen zur Mawlîd-Nacht. Möge sie Anlass sein, unseren Propheten wirklich kennen zu lernen.“