Gemeinschaft

Opfertierkampagne in Ägypten II: „Wir sind da, um die Segenswünsche der Studenten zu erbitten“

06. Dezember 2008

In erster Linie läuft die Opfertierkampagne in Ägypten zu Gunsten der Studenten aus allen Ländern, die in Ägypten ihr Studium absolvieren. Sie müssen für die Teilnahme an der Kampagne aus ihrer jeweiligen Botschaft ihren Studentenaufenthalt beglaubigen lassen. Da es in Ägypten Studenten aus mehr als 50 Ländern gibt, gleicht die Opfertierkampagne in Ägypten einem Miniformat der großangelegten Opfertierkampagne der IGMG. Daher bekommen die Opfertierspender ihre Segenswünsche aus Ägypten in erster Linie von den Studenten.

Unser Tagesablauf am Opfertag sieht dann so aus: nach dem Morgengebet am Festtag werden wir uns mit den studentischen Helfern vor Ort zu den Opfertieren begeben. Nach dem anschließenden Festgebet wird die Schlachtung der Tiere vorgenommen und dann portioniert. Wir werden die Fleischportionen dann zu unserer Abgabestelle transportieren, um sie von dort aus den Studenten zu verteilen. Unser Ziel ist es, die Opfertierspenden bereits am ersten Tag des Opferfestes an die Empfänger zu verteilen.

Möge Allah unseren Bemühungen Erfolg gewähren“¦

[supsystic-social-sharing id="1"]