Gemeinschaft

Opfertierkampagne Sierra Leone II

12. Dezember 2008

Die freiwilligen Helfer der IGMG Murat Oflaz und Obangs Bangura haben am 8. Dezember, dem 1. Tag des Opferfestes, mit der Verteilung begonnen. Das Feiertagsgebet haben wir draußen auf einem sehr großen freien Areal mit Muslimen aus der Region Makeni verrichtet. Zum Gebet sind alle muslimischen Familien aus der Region gekommen.

Es waren besonders viele Kinder dabei. Für die Kinder hatten wir ein paar Tage vorher Süßigkeiten gekauft, die wir dann beim Feiertagsgebet verteilt haben. Die große Freude der Kinder konnte man aus ihren Gesichtern ablesen.

Nach dem Gebet wurde das Fleisch an die hilfsbedürftigen Familien verteilt. An diesem Tag wurde noch an sieben verschiedenen Orten bzw. Dörfern aus der Region Makeni, in der Stadt Magburaka, Matotoka und Port Loko, Fleisch an hilfsbedürftige Menschen verteilt.

Am 2. Feiertag haben wir die Verteilung in Lungi, Waterloo und Calabatown vollzogen. Natürlich wurden auch an allen Orten Süßigkeiten an die Kinder verteilt.

In Lungi haben wir eine Schule besucht und Lernmaterialien (Bücher, Hefte, Stifte, usw.) und natürlich Süßes an die Schüler verteilt. Obwohl die Arbeit anstrengend war, haben wir diese kaum gespürt. Die Freude der Kinder und der hilfsbedürftigen Familien kann man kaum in Worte fassen.

Grüße aus Freetown, Sierra Leone

[supsystic-social-sharing id="1"]