Gemeinschaft

Opfertierkampagne Türkei II: „Auf dem Weg nach Diyarbakir“

07. Dezember 2008

Diyarbakir ist eine Stadt reich mit geschichtlichem Hintergrund. Die historisch verankerte Stadt hat seit Menschengeschichte als eine Brücke zwischen Anatolien und Mesopotamien fungiert, in der unter anderem die Hetither, Urartus, Perser, byzantinische Römer, Umajjaden, Abbasiden, Selcuken und Osmanen ihre Spuren hinterlassen haben. Doch die sogenannte Neustadt Diyarbakirs belegt heute, dass es eine der Großstädte der Türkei ist.

Die Schächtung der Opfertiere der Türkei wird dieses Jahr an einem einzigen Ort vorgenommen, nämlich in Diyarbakir. Nachdem wir IGMG-Helfer in Ankara der Informationstagung für die Opfertierkampagne beigewohnt haben, machen wir uns nun auf den Weg nach Diyarbakir, um dann von dort aus Ihnen über die Verteilung der Spenden in Diyarbakir und Batman, die beiden Städte, für die wir zuständig sind, berichten zu können.

[supsystic-social-sharing id="1"]