Gemeinschaft

Pilger der Gemeinden Freiburg und Tuttlingen begeben sich auf die Reise

28. November 2007

An dem Abschiedsprogramm nahmen neben Mitgliedern der Nachbargemeinden der stellvertretende Vorsitzende der IGMG, Ali Bozkurt, und verwies auf die Bedeutung der zügigen Verrichtung des Hadschgebots  hin. Außerdem sollten die Pilger während der Pilgerzeit nie die Geduld verlieren. Bozkurt informierte zudem die Mitglieder über die Opfertierkampagne und Dienstleistungen der IGMG-Pilgerabteilung.

Pilgern, die während der Pilgerreise vollpensioniert verpflegt werden, stehe ein 37-köpfiges Gesundheitsteam, 320 Zuständige und zusätzlich 40 saudi-arabische Zuständige zur Verfügung.

Auch die Tuttlinger Ayasofya-Gemeinde nahm im Rahmen eines Programms Abschied von ihre Pilgern.

Dieses Jahr begeben sich aus der Gemeinde Freiburg insgesamt 34 Pilger auf die heilige Reise. Der Hinflug ist auf den 4. Dezember und der Rückflug auf den 2. Januar datiert.

[supsystic-social-sharing id="1"]