Gemeinschaft

Pilger des IGMG Regionalverbands Ruhr A haben sich verabschiedet

22. November 2009

Gelsenkirchen Zentrum

Die im Gelsenkirchener ,,Tugra Kultur Zentrum'' organisierte Veranstaltung begann mit einer Koranrezitation. Gürsel Kiraz, der Imam der Gemeinde Gelsenkirchen begrüßte die Teilnehmer und hieß sie Willkommen. Eingeladene Imame und weitere Koranrezitationen trugen zu mehr Unterhaltung bei und sowohl der Leiter der Irschadabteilung der IGMG-Zentrale Ahmet Özden als auch der Vorsitzende des IGMG Regionalverbands Ruhr A Özcan Kuri haben jeweils eine Rede über die Pilgerfahrt gehalten.

Die Veranstaltung wurde mit Gesängen (Ilahi) vom Imam der Gemeinde weitergeführt. Später verabschiedeten sich die Pilger und es wurde zusammen gebetet. Zum Abschluss gab es Speisen und Getränke.

Essen Kupferdreh

Zur Pilgerverabschiedung gab es eine Veranstaltung nach dem Nachmittagsgebet in der Essener Kupferdreh Moschee. Sie begann mit einer Koranrezitation des Gemeinde-Imams Ali Romanoğlu worauf der Moschee-Imam aus Essen Katernberg eine Rede hielt. Zudem gab es auch Lobpreisungen und Gesänge, die an Mekka und Medina erinnerten.

Es folgte eine Begrüßungsrede des ehemaligen Vorsitzenden des IGMG Regionalverbands Ruhr A İsmet Çataklı über die Pilgerfahrt. Danach lauschten die Besucher der wunderschönen Koranrezitation von Ali Romanoğlu. Schließlich endete die Veranstaltung mit dem Abendgebet.

 

Gelsenkirchen Hassel

Mit einer herzlichen Veranstaltung ließ die Gemeinde Gelsenkirchen Hassel des IGMG Regionalverbands Ruhr A die Pilger mit den Besuchern im ,,Günes'' Hochzeitssaal zusammenkommen. Die Veranstaltung wurde vom Leiter der Irschadabteilung des Regionalverbands Adnan Yıldız geleitet. Sie begann mit einer schönen Rezitation des Imams Nurullah Çavdarcı aus Gelsenkirchen Buer aus dem Koran. Danach wurde eine Eröffnungsrede vom Helfer einer Pilgergruppe, İbrahim Kılıç, gehalten, der zugleich auch Imam von der Moschee in Gelsenkirchen Zentrum ist. Ihn ergänzte der Leiter einer anderen Pilgergruppe, Abdullah Kodaman, mit seiner schönen Stimme und gab der Veranstaltung eine andere Stimmung.

Nachdem der Imam Abdulaziz Durmaz aus Gelsenkirchen Hassel ebenfalls in seiner Rede die Beteiligten begrüßte und Willkommen hieß, unterhielten die Schülerinnen und Schüler, die in der Gemeinde unterrichtet werden, mit einer schönen Vorführung. Außerdem hielt der Leiter der Irschadabteilung Ahmet Özden eine bedeutende Rede, in der er das Publikum zur Opfertierkampagne einlud. Zuletzt wurden sowohl die männlichen als auch die weiblichen angehenden Pilger vorgestellt und die Veranstaltung kam mit einem Gebet zum Ende. (km)

[supsystic-social-sharing id="1"]