Gemeinschaft

Ramadan-Hilfsaktion in der Türkei wird fortgeführt

06. September 2009

Insgesamt sollen in 15 verschiedenen Provinzen der Türkei insgesamt 3500 Ramadan-Pakete verteilt werden, 2100 im Namen der IHH und 1400 für die IGMG. Die Hilfspakete der IGMG werden vorwiegend in Islantbul, Ankara und anderen Provinzen verteilt. Die IGMG-Helfer Ahmet Altıntaş und Yusuf Ziya Altıntaş beaufsichtigen, in Kooperation mit der Hilfsorganiation Cansuyu, die Verteilung der Hilfsgüter in Eskişehir, Ankara, Kırıkkale, Kırşehir und Bursa.

Am vierten Tag des Ramadan trafen sich die Helfer der IGMG mit ihren Partnern von Cansuyu in Eskişehir, um die 200 zuvor vorbereiteten und deponierten Ramadan-Pakete den ebenfalls zuvor bestimmten Fanilien zu überreichen.

Während die Aktion in Eskişehir noch fortgeführt wurde, suchten die IGMG-Helfer den Hauptsitz von Cansuyu in Ankara auf, wo man sich über den Verlauf der bisherigen Aktivitäten austauschte. Laut den Cansuyu-Vertretern ist die bisherige Verteilung reibungslos verlaufen, man werde versuchen auch weiterhin in diesem Tempo zu arbeiten und noch im Ramadan die schriftlichen Bestätigung, dass alles Pakete verteilt wurden zu erhalten.

Anschließend traf man sich mit den regionalen Verteretern von Cansuyu in Ankara um weitere 50 Pakete zu verteilen und sich über die Art und Weise der Bestimmung der begünstigten Familien zu informieren. Nach Auskunft von Cansuyu geschehe dies auf zweierlei Weise, nämlich entweder durch einen Antrag der betreffenden Familie selbst oder durch einen Hinweis der Nachbarschaft. Nachdem die erforderlichen Unterlagen geprüft worden sind, darunter die Erklärung, dass man von keine Hilfe von anderen Organisation erhalte, enscheidet ein Gremium, ob die betreffende Familie in die Liste der Begünstigten aufgenommen wird.

Nach den Gesprächen in den Ankaraner Stadvierteln Sincan und Etimesgut begab man sich nach Kırıkkale und Kırşehir, um such dort die Verteilung zu beaufsichtigen. Die letzte Etappe der IGMG-Helfer war schließlich Bursa.

Die Ramadan-Pakete umfassen unter anderem Mehl, Öl, Nudeln, Reis, Tomatenmark, Salz, Zucker, Tee, Oliven, Ferigsuppen und andere Lebensmittel.

 

Die Ramadan-Pakete wurden in folgenden Provinzen und Städten der Türkei verteilt:

 

 

Stadt    

Anzahl Pakete

 

 

 

1

AFYON

150

2

ANKARA

500

3

BURDUR

100

4

BURSA

300

5

ÇANKIRI

100

6

ÇORUM

150

7

ESKİŞEHİR

200

8

ISPARTA

150

9

İSTANBUL

1.000

10

İZMİR

300

11

KIRIKKALE

100

12

KIRŞEHİR

100

13

NEVŞEHİR

100

14

NİÄžDE

100

15

YOZGAT

150

 

Insgesamt

3.500

[supsystic-social-sharing id="1"]