Gemeinschaft

Ramadan Kalender 2012 jetzt auf igmg.de Online!

17. Juli 2012

Zahlreiche Mails hat die Redaktion von igmg.de in den vergangenen Wochen und Tagen erhalten. Alle unsere Leserinnen und Leser wollten wissen, wo denn eigentlich der Ramadan-Kalender für das Jahr 2012 bleibt.

Kein Wunder, erfreut sich doch die praktische PDF-Version unseres Ramadan-Kalenders größter Beliebtheit. Allein im vergangenen Jahr wurde der Ramadan Kalender binnen kürzester Zeit mehr als 20.000 mal herunter geladen. Dies ist ein enormer Erfolg mit dem wir natürlich nicht gerechnet haben. Allerdings stellt dieser Erfolg uns auch vor größere Verantwortung. Denn der Ramadan-Kalender auf igmg.de stellt auch ein Substitut zu bestehenden und vor allem gedruckten Kalendern in den Moscheen und Gemeinden dar.

Als igmg.de möchten wir keinesfalls die wichtige Arbeit von Moscheen und Gemeinden stören. Deshalb haben wir uns, wie auch in den Jahren zuvor, dafür entschieden, erst kurz vor dem gesegneten Monat Ramadan unseren Kalender online zu stellen. Wir bitten also um Verständnis dafür, dass wir wieder einmal so spät dran sind.

Dafür hat der Ramadan Kalender 2012 auch wieder optisch eine kleine Überarbeitung erhalten.

Als igmg.de hoffen wir, dass der Ramadan Kalender 2012 auch weiterhin mit dazu beiträgt, dass Muslime überall in Europa von ihm profitieren und ihren religiösen Pflichten nachkommen können. Wir wünschen all unseren Leserinnen und Lesern bereits jetzt einen gesegneten Monat Ramadan und angenommene Werke inschaallah!

Ein paar technische Hinweise:

Der neue Ramadan-Kalender 2012 kann über die rechte Spalte der igmg.de-Website heruntergeladen werden. Wählen Sie einfach im nebenstehenden Drop-Down-Menü ihre Wunsch-Stadt aus und klicken sie auf Go.

Sie erhalten unseren aktuellen Ramadan Kalender 2012 mit sämtlichen wichtigen Angaben, die Sie brauchen, kostenlos und im praktischen PDF-Format. Der Kalender kann in elektronischer oder gedruckter Form verwendet werden. Zum Anzeigen eines PDF-Dokuments benötigen sie ein Programm wie beispielsweise den kostenlosen .

Im vergangenen Jahr haben sich einige Nutzerinnen und Nutzer bei uns gemeldet, die den Kalender nicht herunterladen konnten. Dies lag in fast allen Fällen an der Tatsache, dass Javascript im Browser deaktiviert war.

Unsere Seite ist grundsätzlich auch ohne Java-Script nutzbar. Allerdings sind dann manche Funktionen unter Umständen nicht verfügbar. Wenn Sie den Ramadan-Kalender 2012 herunterladen möchten, dann müssen sie Java-Script aktiviert haben. Sollten Sie nicht wissen, wie sie Javascript aktivieren, können sie uns einfach über unser Feedback Formular eine E-Mail schreiben. Wir werden versuchen Ihr Anliegen so schnell wie möglich zu lösen.

Für weitere Anregungen, Fragen und Kritik stehen wir Ihnen natürlich weiterhin wie gewohnt zur Verfügung. (as)

[supsystic-social-sharing id="1"]