Gemeinschaft

Ramadanfest der IGMG Gemeinde Groß-Gerau

28. Oktober 2008

Die Veranstaltung, zu der die Verbands- und Gemeindemitglieder zahlreich erschienen, wurde mit einer Koranrezitation begonnen. Im Anschluss darauf kündigte der Gemeinde-Imam, der durch das Programm führte, die Begrüßungsrede des Gemeindevorsitzenden, Vahdettin Cavaş, an.

Auch der Regionalverbandsvorsitzende der IGMG-Region Hessen, Mehmet Ateş, hielt eine Begrüßungsrede. „Derartige Veranstaltungen sind von enormer Bedeutung. Sie erinnern uns nicht nur an den nun zurückliegenden Ramadan, sondern geben uns zudem die Möglichkeit, unsere religiösen und nationalen Verbindlichkeiten an die nächste Generation weiterzugeben.“ Er bedankte sich bei den Verbandsmitgliedern für ihre Dienste während des Ramadans und sagte, dass er dieses Arbeitstempo von ihnen auch zum Opferfest zu sehen wünsche.

Nach Mehmet Ateş betrat die Gruppe Erler die Bühne und unterhielt die Anwesenden mit musikalischen Beiträgen. Im Anschluss an das Nachmittagsgebet wurden die selbstgemalten Gemälde der Frauenabteilung der Gemeinde Groß-Gerau versteigert. In der mit Interesse verfolgten Versteigerung fanden viele Gemälde ihren Besitzer.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung lauschten die Anwesenden mit großem Interesse den Gedichten und religiösen Liedern (Ilahi), die von den Kindern der Gemeinde Groß-Gerau vorgetragen wurden. Nach dem Abschlussgebet, das von Muzaffer Kurnaz vorgetragen wurde, endete die Veranstaltung mit gegenseitigen Beglückwünschungen zum Ramadanfest. (fy)

[supsystic-social-sharing id="1"]