Gemeinschaft

Ramadanfest des Regionalverbands Nord-Ruhr

22. Oktober 2008

Die Besucher wurden von den Organisatoren aus dem IGMG-Regionalverband Nord-Ruhr mit  Rosenwasser und Bonbons empfangen. Die sehr gefüllte Veranstaltung wurde von Mahmut Engel moderiert, der zunächst die Koranrezitation und anschließend den Regionalverbandsvorsitzenden Murat Ileri ankündigte. „Nach Vollendigung des heiligen Monats Ramadan feiern wir nun mit euch ehrenwerten Brüdern und Schwestern das Ramadanfest. Ich wünsche ihnen alles Gute zum Fest. Auch danke ich ihnen für ihr zahlreiches Erscheinen. Allah der Erhabene gebietet: „Liebt einander, löst euch nicht.“ So haben wir uns heute hier vereint, um uns einander unsere Zuneigung zu zeigen und das Ramadanfest zu feiern“, sagte Ileri in seiner Rede, die er mit einem Gebet beendete.

Großen Anklang fand die Kinder-Semazen- Gruppe der Gemeinde Ibbenbüren, die nach Ileris Rede die Bühne betrat. Anschließend sorgten Ismail Tüzen und die Gruppe Ensar mit Wortwitz und wunderschöner islamischer Musik für die Unterhaltung der Gäste. Indessen fand das Schattenspiel „Karagöz ile Hacivat“ zur Belustigung der kleinen Besucher statt. Zum Abschluss der Veranstaltung hielt Ali Bozkurt, stellvertretender Vorsitzender der IGMG, eine Rede, in der er den Anwesenden ein gesegnetes Ramadanfest wünschte. (fy)

<><><thead></></>

<><></thead></></>

[supsystic-social-sharing id="1"]