Gemeinschaft

Ramadanfreude im Kulturzentrum Tuğra

01. September 2010

Im Kulturzentrum Tugra beginnt der Tag mit dem Morgengebet. Die anschließende Mukabala am frühen Morgen -Koranrezitation während des Ramadan- gehört zu den Besonderheiten des diesjährigen Ramadan.

Vor dem Mittagsgebet finden Vorträge statt. Nach dem Gebet wird darüber hinaus eine zweite Mukabala durchgeführt, bei der auch die Bedeutung der rezitierten Verse vorgetragen und erklärt werden. Abends halten der Gemeindeimam Ibrahim Kılıçlı und andere Gastredner vor dem Tarawih-Gebet Vorträge zu verschiedenen Themen.

„Da der Ramadan dieses Jahr auf die Schulferien fiel, befürchteten wir eine geringe Teilnahme an den Veranstaltungen. Doch zu unserer großen Freude ist die Teilnahme an den Iftar-Essen, an den Terawih-Gebeten und den anderen Veranstaltungen entgegen unseren Erwartungen sehr groß“, sagte der Gemeindevorsitzende Feyzullah Maraş.

Insbesondere die Anwesenheit von ausländischen Studenten, Lastwagenfahrern und Bedürftigen bei den Iftar-Essen, freue ihn sehr, teilte Maraş mit und bedankte sich bei den Verantwortlichen und den Organisatoren der Veranstaltungen. (fy)

[supsystic-social-sharing id="1"]