Gemeinschaft

Rosenheim veranstaltete Tag der offenen Moschee

03. November 2008

Zum Tag der offenen Moschee am 3. Oktober, der von Fahrettin Tirmik und den Gemeindemitgliedern organisiert wurde, erschienen der Gemeindevorsitzende, Abbas Filiz, und der damalige Regionalverbandsvorsitzende, Samet Temel. Die Moscheeführungen wurden von eigens dafür geschulten Personen durchgeführt. Samet Temel und der Imam der Bruckmühl Moschee, Fatih Saltabaş, beteiligten sich als Redner an der Veranstaltung.

In seiner Begrüßungsrede sagte der ehemalige Regionalverbandsvorsitzende, Samet Temel, dass der Tag der offenen Moschee, der von dem ehemaligen Bundespräsidenten Roman Herzog ins Leben gerufen wurde, dazu beitrage, Vorurteile abzubauen und die Formel für ein harmonisches Zusammenleben aufzeige. Insbesondere nach dem 11. September wäre deutlich geworden, dass die Christen und Muslime trotz jahrelangen Zusammenlebens wenig übereinander wissen und dass dies nur zu ändern wäre, indem man seinem Gegenüber mit Toleranz und Dialog begegne. Anschließend bekam der Imam der Bruckmühl Moschee, Fatih Saltabaş, das Wort und informierte die Besucher über den Islam und den Alltag der Muslime.

Bei der Veranstaltung wurden zudem Köstlichkeiten aus der türkischen Küche zum Verzehr angeboten. Der Gemeindevorsitzende, Abbas Filiz, und der Vorsitzende für die Öffentlichkeitsarbeit, Fahrettin Tirmik, zeigten sich zufrieden über die rege Teilnahme und bedankten sich bei der Frauenabteilung und der Jugendabteilung für ihre Dienste. (fy)

[supsystic-social-sharing id="1"]