Gemeinschaft

Sieger des 24. Europaweiten Koranrezitationswettbewerbs stehen fest

10. April 2012

Der von der Irschadabteilung der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG) organisierte 24. Europaweite Koranrezitationswettbewerb fand in der Historischen Stadthalle Wuppertal statt. Am Wettbewerb nahmen je vier Finalisten in den Altersgruppen 10-13 und 14-18 teil. Die Finalisten gingen aus mehreren Ausscheidungen hervor, die Monate vorher in den Regionalverbänden stattgefunden hatten. Vor rund 1500 Zuschauern trugen die Wettbewerbsteilnehmer auswendiggelernte Verse vor und rezitierten direkt aus dem Koran.

In der Altersgruppe 10-13 rezitierten Sefa Tamtürk aus dem Regionalverband Annecy, Kazım Canbolat aus dem Regionalverband Freiburg-Donau, Emre Değer aus Hessen und Osman Güraltunkeser aus Hamburg, um den ersten Platz. Osman Güraltunkeser belegte den ersten Platz, Kazım Canbolat wurde zweiter, während Emre Değer den dritten und Sefa Tamtürk den vierten Platz belegte.

.

In der Altersgruppe 14-18 nahmen Mohammed Fahim Akbar aus Berlin, Ismail Melih Tuzlacı aus dem Regionalverband Rhein-Neckar-Saar, Muhammed Bilal Demirel aus dem Regionalverband Ruhr A und Asfia Mahmood aus dem Regionalverband Schwaben, teil. Während Muhammed Bilal Demirel den ersten Platz belegte, wurde Mohammed Fahim Akbar mit dem zweiten, Ismail Melih Tuzlacı mit dem dritten und Asfia Mahmood mit dem vierten Platz geehrt.

Der von Ünal Ünalan, Vorsitzende des IGMG-Regionalverbandes Württemberg, moderierte 24. Europaweite Koranrezitationswettbewerb begann mit einer Rezitation von Enes Çiçek, der im vergangenen Jahr den ersten Platz belegt hatte. Daraufhin wurde die Jury vorgestellt. Vorsitzender der Jury war Prof. Dr. Nihat Temel, Lehrbeauftragter an der Fakultät für Islamische Theologie an der Marmara Universität. Weiterhin nahmen Muhammed Turhan, Vorsitzender des Regionalverbandes in Wien, Gürsel Turhan sowie Mustafa Duman in der Jury Platz.

.

Die Besucher des europaweiten Rezitationswettbewerbs wurden von dem Vorsitzenden der Irschadabteilung, Celil Yalınkılıç, und dem IGMG-Vorsitzenden Kemal Ergün begrüßt. Nach einer Erläuterung der Bewertungskriterien seitens der Jury, begann der Wettbewerb mit der Altersgruppe 10-13, gefolgt von der Altersgruppe 14-18. Als Ehrengast entzückte der weltberühmte Koranrezitator aus Ägypten, Dr. Ahmad Nuayna die Gäste mit seiner Rezitation.

Anlässlich des 24. Europaweiten Koranrezitationswettbewerbs hatte die IGMG-Irschadabteilung auch eine Kalligraphie- und Koranausstellung organisiert. Teil der Ausstellung waren u. a. deutschsprachige Koranübersetzungen, Exegesen und ähnliche Werke.

Außerdem wurde Sefer Ahmedoğlu, Initiator des Koranwettbewerbs und ehemaliges Mitglied des Gelehrtenrates, für seine Dienste geehrt und ausgezeichnet.

[supsystic-social-sharing id="1"]