Pressemitteilung

Stadt, Land, Moschee – Die Moschee, ein starker Partner in der Kommune

12. August 2015 Stadt. Land. Moschee Workshop
Stadt. Land. Moschee Workshop

Das im Januar 2015 bundesweit erfolgreich angelaufene Projekt „Stadt. Land. Moschee.“ der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG) geht Mitte August in die nächste Phase. Schwerpunkt wird die Ausbildung in Rhetorik und Projektplanung in zehn deutschlandweiten Workshops sein. Der Startschuss wird am 16.08.2015 in Bielefeld gelegt.

„Wir sind sehr erfreut über die tolle Resonanz, die dieses Projekt weit über die Moscheegemeinden hinaus ausgelöst hat. Uns liegt sehr viel daran, das Kennenlernen, den Austausch und die Kooperation mit den Kommunen, Städten und der unmittelbaren Nachbarschaft zu fördern. Umso schöner ist es zu sehen, dass das Projekt ‚Stadt. Land. Moschee‘ die Gemeinden hierbei unterstützt“, erklärte Bekir Altaş, Generalsekretär der IGMG.

Seit dem Start nehmen insgesamt 118 Moscheegemeinden an dem Projekt teil. In zehn Workshops wurden von Januar bis März 2015 Vertreterinnen und Vertreter von Moscheegemeinden auf Grundlage des Ratgebers „Stadt. Land. Moschee.“ geschult und gestärkt für den Dialog vor Ort. Das Erlernte wurde gleich im Anschluss an die Workshophase umgesetzt.

„Die Auswertungen laufen noch, die ersten Zahlen stimmen uns aber schon optimistisch. 40 Moscheegemeinden haben an den ‚Internationalen Wochen gegen Rassismus‘ im März teilgenommen, sie haben zahlreiche Kontakte geknüpft und viele Gespräche mit Akteuren vor Ort geführt. Genau das also, was wir mit diesem Projekt bezweckt haben“, erklärte Projektleiterin Dunya Adıgüzel.

„Daher ist es begrüßenswert, dass die IGMG mit ihrer Broschüre ‚Moscheegemeinden als kommunale Partner‘ Möglichkeiten aufzeigt, wie die Begegnung gesucht werden kann und das soziale und kulturelle Leben in den Kommunen gefördert werden können.“
Bundesministerium für Bildung und Forschung

„Viele Moscheegemeinden leisten bereits hervorragende Bildungs-, Sozial- sowie Kinder- und Jugendarbeit – von der Krabbelgruppe bis hin zu Mentoringprogrammen für Jugendliche, Nachhilfeunterricht oder auch Bildungsarbeit für Erwachsene. Das sind wichtige Beiträge für unsere Gesellschaft“, erklärt Dunya Adıgüzel und ergänzt: „Das meiste davon wird in der Öffentlichkeit aber kaum wahrgenommen.“ Auch hier setze das Pilotprojekt ‚Stadt. Land. Moschee.‘ an.

„Damit wollen wir nicht nur die wertvolle Arbeit der Moscheegemeinden sichtbar machen, sondern auch den Kommunen, Städten, den zivilgesellschaftlichen Akteuren und auch der unmittelbaren Nachbarschaft zeigen, wie stark und zuverlässig eine Moscheegemeinde als Partner sein kann“, so die Projektleiterin.

„Stadt. Land. Moschee“ ist angelegt für einen Zeitraum von zwei Jahren und wird mit Eigenmitteln der IGMG finanziert.

[supsystic-social-sharing id="1"]