Pressemitteilung

Stoppt Racial Profiling!

07. Dezember 2012

„Verdachtsunabhängige Personenkontrollen, die weitgehend auf der subjektiven Beurteilung des Äußeren durch die Beamten und Beamtinnen durchgeführt werden, öffnen unvermeidlich den Weg zu Racial/Ethnic Profiling. Damit ist das Kontrollieren von Menschen allein aufgrund von Äußerlichkeiten, beispielsweise ihrer Hautfarbe, gemeint.

Deshalb ist die Petition des Büros zur Umsetzung von Gleichbehandlung e.V. und der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland e.V. ausdrücklich zu unterstützen. Damit der Bundestag sich mit diesem Thema auseinandersetzt, müssen bis zum 18. Dezember 50.000 Mitzeichner der Petition gefunden werden. Deshalb möchte ich dazu aufrufen, diese Petition mitzuzeichnen.“

Hier geht es zur Petition bei Bundestag.de: