Gemeinschaft

Tag der offenen Moschee und Deutschlandfest in Bonn

25. Oktober 2011

Unter den Besuchern befanden sich auch Familien, die mit ihren Kindern gekommen waren, um ihnen das Innere einer Moschee zu zeigen. Die Besucher wurden von den Jugendlichen der Gemeinde herzlich begrüßt und durch die Moschee geführt. Ihnen wurde die Einrichtung der Moschee gezeigt und erklärt. Während des ganzen Tages gab es Vorträge und interessante Diskussionsrunden, die von den Moscheebesuchern mit großem Interesse verfolgt und mitgestaltet wurden.

Entsprechend dem diesjährigen TOM-Motto, „Muhammad – Prophet der Barmherzigkeit“ – wurde ein Vortrag über das Leben des Propheten Muhammad (saw) gehalten, in dem die wichtigsten Ereignisse und wichtige Daten aus seinem hervorgehoben wurden. Weiterhin erklärte Selim Yeşilyurt die 5 Säulen des Islams. Im Anschluss daran wurde ein offener Dialogkreis mit den Besuchern durchgeführt. Die Besucher hatten somit die Möglichkeit, Fragen zu stellen und ihre Anregungen einzubringen.

Zwischen den Vorträgen gab es kurze Verschnaufpausen, in denen sich die Besucher an dem offenen Buffet bedienen konnten. Außerdem hatten die Besucher auch die Möglichkeit, Bücher und Zeitschriften über den Islam mitzunehmen.

Selim Yeşilyurt von der Bonner Gemeinde sagte: „In den vorherigen Jahren wurden am Tag der offenen Moschee weitaus mehr als 150 Besucher gezählt. Trotzdem freuen wir uns auch über die wenigen Besucher in diesem Jahr. Denn zur Zeit findet in Bonn das Deutschlandfest statt und die meisten Bonner Moscheen haben dort Ständen errichtet, anstatt Veranstaltungen in den Moscheen durchzuführen.“ (kerol)

In unserem TOM-Dossier finden Sie zahlreiche Nachrichten zum Tag der offenen Moschee.

Informationsmaterialien für Moscheebesucher und Moscheeführer gibt eshier.

[supsystic-social-sharing id="1"]