Pressemitteilung

Islamische Gemeinschaft trauert um die Opfer des Zugunglücks

08. Juni 2022
„Wir trauern mit den Verletzten und ihren Angehörigen um die Verstorbenen. Wir sind im Herzen und in Gedanken bei ihnen“, erklärt Kemal Ergün, Vorsitzender der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG). Anlass ist das schwere Zugunglück nahe Garmisch-Partenkirchen mit fünf Toten und mehr als 40 Verletzten.

Freitagspredigt

Hutba: Verantwortung für die Umwelt

02. Juni 2022
Mimbar DeckenleuchtenAls „Statthalter Allahs“, also Kalif, ist der Mensch Gestalter und Beschützer dieser Welt. Das bedeutet, die Welt zum Wohlgefallen Allahs klug und bewusst zu gestalten. Denn unsere Umwelt ist uns anvertraut; wir sind für sie verantwortlich.

Pressemitteilung

Islamische Gemeinschaft dringt auf islamische Militärseelsorge

31. Mai 2022
„Eine gesunde und starke Bundeswehr braucht nicht nur Ausrüstung, sondern auch muslimische Seelsorge“, erklärt Bekir Altaş, Generalsekretär der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG), anlässlich der Einigung auf das 100-Milliarden-Programm für die Bundeswehr. Bekir Altaş weiter:

Freitagspredigt

Hutba: Die Privatsphäre

26. Mai 2022
RahlaDer moderne Mensch hat ein starkes Bedürfnis, sich selbst zur Schau zu stellen. Dies ist fast schon zu seiner Lebensweise geworden. Was privat bleiben sollte, gibt er Preis, macht es sichtbar, verbreitet es. Der Spruch „Ich denke und glaube, also bin ich“ gilt nicht mehr. Heutzutage gilt eher: „Ich werde gesehen, also bin ich.“ Dabei haben alle Propheten, von Adam (a) bis Muhammad ﷺ, den Schutz der Privatsphäre besonders betont. Privatsphäre bedeutet, etwas zu schützen, ganz besonders die persönlichen Dinge. All das, was der Mensch für sich behalten sollte, macht seine Privatsphäre aus.

Pressemitteilung

„Gestatten, Muslim.“ – Islamische Gemeinschaft mit Straßenaktion gegen Vorurteile

20. Mai 2022
Nach zweijähriger Pandemiepause geht die erfolgreiche Straßenaktion „Gestatten, Muslim.“ der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG) am Samstag (21.05.2022) wieder europaweit an den Start. Moscheegemeinden der IGMG errichten an mehr als 200 öffentlichen Plätzen Begegnungs- und Infostände und suchen das direkte Gespräch mit ihren Mitbürgerinnen und Mitbürgern. Die Aktion steht unter dem Motto: Begegnungen schaffen, Vorurteile abbauen.

Freitagspredigt

Hutba: Halal leben

19. Mai 2022
Minbar„Halal“ und „haram“ sind wichtige Begriffe im Islam. Was religiös erlaubt ist, nennt man halal, was verboten ist, ist haram. Wer sich die Gebote und Verbote Allahs zu Herzen nimmt, sucht in allen Lebensbereichen das, was halal ist, und hält sich von allem fern, was haram ist. Im Koran heißt es: „O ihr Menschen! Esst von dem, was auf Erden erlaubt und gut ist, und folgt nicht den Fußstapfen Satans; siehe, er ist euch ein offenkundiger Feind.“