Gemeindeentwicklung

Treffen der Gemeindevorsitzenden des IGMG-Regionalverbandes Rhein-Neckar-Saar

30. Juni 2008

Der Regionalverbandsvorsitzende Yasar Cimsit, der zum Auftakt der Tagung eine Rede hielt, bedankte sich bei den Gemeindevorsitzenden für ihr großes Engagement innerhalb ihrer Gemeinden und drückte seine tiefe Zufriedenheit aus. Nichtsdestoweniger unterstrich er, dass noch viel zu tun sei, um durch die Dienstleistungen noch mehr Menschen zu erreichen. Er deutete zudem auf die Bedeutung der Gemeinden hin und unterstrich den wichtigen Platz der Gemeinden, die sie innerhalb der Gesellschaft einnehmen. Außerdem wies Cimsit auf das Fehlverhalten einiger Politiker hin, die die Muslime in Europa als Problemfälle darstellen. Eines der elementarsten Vorbedingungen für ein gemeinsames friedliches Leben sei die gegenseitige Unvoreingenommenheit.

Am zweiten Tag der Tagung nahm der IGMG-Vorsitzende Yavuz Celik Karahan an dem Treffen teil und informierte sich über die Arbeit des Regionalverbandes. Ferner bewertete er in seiner Rede die aktuellen Ereignisse in Europa sowie auf der Welt. Der Vorsitzende der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs bedankte sich beim Regionalverband für den Einsatz und die tatkräftige Unterstützung des Verbandes.

Zum Abschluss der Tagung wurde bereits das neue Jahresprogramm 2008/2009 verteilt und Einzelheiten besprochen. Im Besonderen wurde über die Sommerkurse informiert, bei der Jungen und Mädchen ihr Wissen erweitern können. Für nähere Informationen kann die Bildungsabteilung des jeweiligen Regionalverbandes kontaktiert werden.(ab)