Gemeinschaft

Treffen religiöser Vereine in Frankenthal

06. November 2007

Das Theman der diesjährigen Versammlung, die zum ersten Mal in einer Moschee stattfand, war „Gottesdienst“. Zu der Veranstaltung kamen der IGMG-Ortsverein „Hicret Cami“, der seit vielen Jahren in der Region Rhein-Saar-Neckar aktiv ist, die Frankenthaler DITIB-Gemeinde, die Zweigstelle der VIKZ, die Katholische Kirche, die Evangelikale Kirche und eine vielzahl anderer Teilnehmer.

Das Programms, das um 19.00 Uhr begann, wurde von Kemal Aydın moderiert. İshak Günaydın, der Vorsitzende der DITIB-Moschee, bedankte sich in seiner Eröffnungsrede für die rege Teilnahme. Anschließend referierte der Pfarrer der  evangelikalen Kirche, Martin Henninger, über das Thema des Tages. Nachdem der Imâm der DITIB-Gemeinde, Şükrü Köse, einige Verse aus dem Koran rezitiert hatte, erläuterte Mehmet Calay, Leiter der Jugendabteilung des IGMG-Ortsvereins und Mitglied des Ausländerbeirats, kurz die Bedeutung der vorgetragenen Verse.

Auch der Priester der katholischen Kirche, Joachim Feldes, hielt eine Rede. Anschließend wurde Yaşar Bezgin von der VIKZ-Zweigstelle das Wort gegeben. Er sprach nach einer kurzen Rede ein Gebet, womit das Programm beendet wurde. Nach der Veranstaltung wurden den Teilnehmern Gerichte aus der türkischen Küche angeboten. Außerdem wurde beschlossen, dass die Versammlung im nächsten in der IGMG-Moschee oder der VIKZ-Gemeinde stattfinden soll.    

[supsystic-social-sharing id="1"]