Gemeinschaft

Unsere Pilgerreisen beginnen

27. Oktober 2009

Die ersten Pilgergruppen werden über Istanbul nach Medina fliegen. Die letzten Gruppen werden die Pilger aus Paris, Linz, Dänemark und die Pilgergruppe aus Südholland sein, welche am 21. November die Reise antreten werden.

Insgesamt sind 260 Helfer vor Ort an Stelle, darunter 25 Sanitäter. Die Pilger werden in 5 Hotels in Medina und in 6 Hotels in Mekka untergebracht. Zudem gibt es auch einen 24-stündigen Fahrservice mit Bussen, die von den Hotels in Richtung Kâba fahren.

Damit die Veranstaltung problemlos abläuft, nahmen neben den Beauftragten auch der Verwalter des Turkish Airlines in Istanbul und der Hadsch-Verantwortliche Hüseyin Çelik an den Besprechungen teil, die in der IGMG-Zentrale durchgeführt wurden. Hüseyin Çelik sprach in seinem Vortrag über die Vorsichtsmaßnahmen der ,,Türk Hava Yolları“ (THY), die aufgrund der Vielzahl an Flügen in dieser Hadschsaison getroffen wurden. In seiner Rede wies er auch darauf hin, dass die Gruppenleiter die Pilger über die Einhaltung der Regeln informieren sollen.

Die IGMG, die schon seit 40 Jahren im Dienste der Muslime Europas steht, betreut dieses Jahr 39 Pilgergruppen.

Die IGMG Hadsch-Organisation machte seine letzten Vorbereitungen und erhielt die Hadsch-Visen von den jeweiligen Konsulaten, unter anderem vom Berliner Konsulat Saudi Arabiens. Es werden je nach Abflugtermin der Pilgergruppen weitere Visen beantragt.

Die Zuständigen der Organisation teilten den Pilgern mit, dass ihnen die Informationen über deren Flüge mittels Post zugeschickt werden. Zudem wurde auch erwähnt, dass die Pilger, die mit den ersten Pilgergruppen fliegen werden, diese Informationen erhalten haben.

Die erste Pilgergruppe der IGMG Hadsch-Organisation wird am 1. Dezember von Jiddah zurückfliegen. Die zuletzt heimkehrende Gruppe wird am 20. Dezember von Medina aus den Flug antreten.

Achten Sie auf Ihre Gesundheit!

Den Pilgern wird dringlich geraten, in dieser Hadschsaison noch mehr Wert auf die hygienische Vorbeugemaßnahmen zu legen. Besonders in Menschenmengen sollen sie Masken tragen und wenn die Möglichkeit besteht auch öfters die Hände waschen. Es wird ferner angeraten sich an die Ratschläge der jeweiligen Gruppenleitern zu halten, sodass eine mühelose Pilgerfahrt gewährleistet werden kann. (km)

[supsystic-social-sharing id="1"]