Gemeinschaft

Veranstaltung des IGMG-Kinderclubs in Nordruhr

06. Februar 2011

In der Eröffnungsrede sagte die Vorsitzende des Kinderclubs Ayşe Doğan: „Unser Ziel ist es den Kindern ihre Religion auf spielerische Art und Weise näherzubringen. Es ist unsere Aufgabe Kindern und Jugendlichen den Koran zu vermitteln. Auf Veranstaltungen wie diesen, haben Kinder die Möglichkeit ihr Wissen zu erweitern. Wir sind für die Kinder lebende Vorbilder. Den Koran können wir am besten vermitteln, indem wir danach leben. Ein Muslim ist obliegt es den Koran zu begreifen und danach zu leben.“ Doğan forderte ferner die Eltern dazu auf, größeren Wert auf die Bildung ihrer Kinder zu legen.

Die Kleinen, die aus sieben verschiedenen Regionalverbänden an dem Koranwettbewerb teilnahmen, trugen der Reihe nach die Übersetzung verschiedener Koranversen vor. Ihre Aufregung war in ihren Augen abzulesen. Darüber hinaus gab es auf der Veranstaltung eine Sema-Aufführung und andere Darbietungen. Nach dem dreistündigen Programm wurden schließlich die Gewinner bekannt gegeben.

Elif Recber aus der Gemeinde Osnabrück belegte den ersten Platz, Merve Sayılı aus Jöllenbeck wurde Zweite und Meral Çıtak aus Bielefeld belegte den dritten Platz.

Die glücklichen Gewinner erhielten am Ende der Veranstaltung ihre Preise. (fy)

[supsystic-social-sharing id="1"]