Gemeinschaft

Versammlung der Hadsch- und Umraorganisation und des Bestattungsfonds

05. Juni 2010

Auch in diesem Jahr gibt es die Möglichkeit die Umra und den Sommerurlaub in der Türkei miteinander zu verbinden. Desweiteren wurde mitgeteilt, dass die Vorbereitungen für die diesjährige Ramadanumra beginnen müssen und dass insbesondere Jugendliche dazu motiviert sollten, an der Umra teilzunehmen.

Die IGMG-Umra-Organisation, habe sich in diesem Bereiche einen Namen gemacht, sagte Tahir Köksoy und teilte mit, dass aufgrund großer Nachfrage das Kontingent nahezu ausgeschöpft sei. Die IGMG-Umra Organisation blicke auf eine 41 Jährige Erfahrung zurück und zeichne sich durch besondere Dienstleistungen aus.

Der Vorsitzende des IGMG-Bestattungsfonds wies auf die Wichtigkeit einer Mitgliedschaft im Bestattungsfond hin und sagte, dass die Mitglieder gegen einen geringen Mitgliedsbeitrag Anspruch auf viele Dienstleistungen bekommen. Er teilte mit, dass der Bestattungsfonds nicht nur für Türken interessant sei, sondern auch für Menschen anderer Nationalitäten.

Der Regionalverbandsvorsitzende, Yasar Cimsit, dankte den Zuständigen der Hadsch und Umra-Organisation und des Bestattungsfonds für ihre Arbeiten und ihre Einsatzbereitschaft. Die Versammlung wurde mit einer Frage-Antwort-Runde beendet. (fy)

[supsystic-social-sharing id="1"]