Gemeindeentwicklung

Vollversammlung des IGMG-Regionalverbandes Nordruhr

01. September 2008

Die Vorsitzenden und Funktionäre des Regionalverbandes Nord-Ruhr tagten nach der Sommerpause unter der Führung des Regionalverbandsvorsitzenden Murat Ileri. Ileri zog in seiner Rede Bilanz zum Vorjahr und informierte die anwesenden Verbandsfunktionäre über die Kurse während der Sommerferien, an denen im Vergleich zu den Vorjahren, mehr Jugendliche und Kinder teilgenommen haben. Ileri bedankte sich bei den Erziehern sowie bei den Eltern für ihr vorbildliches Engagement, die sie für die Erziehung der Kinder aufzeigen.

Zudem betonte Ileri die Bedeutung der Dialogarbeit der Gemeinden sowie ihre Bemühungen bei der Pressearbeit und der Gemeindeentwicklung. Nicht ungeachtet werden dürften zudem die Arbeiten der Frauen- und Jugendabteilungen. Der Regionalverbandsvorsitzende Ileri schloss seine Worte mit einem  Bittgebet für eine fruchtbare Zeit während des gesegneten Fastenmonats Ramadan.

Im Anschluss dazu wurden die Dienstleistungen der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs, wie das Fitra-und Zakat-Fond sowie Ausgrabungen von Trinkwasserquellen in Afrika mit einer Diashow vorgestellt. An der Versammlung nahm auch ein Entwicklungshelfer aus Mali teil. Abdulaziz Mali bedankte sich im Namen aller seiner Mitbürger bei der IGMG für diese Hilfen und Dienstleistungen.

Am Ende der Vollversammlung überreichte Ileri den ehemaligen und amtierenden Funktionären im Namen des Regionalverbandes Plakette für ihre erfolgreichen Dienste. (ab)

[supsystic-social-sharing id="1"]