Gemeinschaft

Vorsitzender der IGMG Yavuz Celik Karahan gratuliert allen Muslimen zum Laylat-ul Kadr

09. November 2004

 

Vorsitzender der IGMG Yavuz Celik Karahan gratuliert allen Muslimen zum Laylat-ul Kadr

“ Wir haben ihn wahrlich in der Nacht des Schicksals herabgesandt. Und was läßt dich wissen, was die Nacht des Schicksals ist? Die Nacht des Schicksals ist besser als tausend Monate. In ihr kommen die Engel und der Geist mit ihres Herrn Erlaubnis herab, mit jeglichem Auftrag. Frieden ist sie bis zum Anbruch der Morgenröte. „ (Sure Al-Qadr 97, 1-5)

In einer Botschaft zur Laylat-ul Kadr, der Nacht, die nach dem Koran segensreicher ist, als tausend Monate, sagte der Vorsitzende der IGMG Yavuz Celik Karahan: „Wir sind als Muslime erfreut davon, diese gesegnete Nacht erreicht zu haben. Möge sie der islamischen Welt und allen Menschen Segen und Glückseligkeit bringen. Ich bitte Allah teala darum, dass diese Nacht zur Zufriedenheit und zur Freude der Menschheit beiträgt.“

Karahan wies darauf hin, dass es die Schicksalsnacht gewesen ist, in der der Koran offenbart wurde. „Der Beginn der Offenbarung des Korans ist eines der wichtigsten Geschehnisse der Schöpfungsgeschichte. Denn der Koran ist zweifellos ein göttliches Buch, das den Sinn der Schöpfung erklärt. Der Grund für die Offenbarung des Korans ist um dem Menschen ein erfreuliches Leben sowohl im Diesseits, als auch im Jenseits zu ermöglichen. Dies geschieht dadurch, dass die göttliche Botschaft für die Menschen von diesen richtig verstanden und gelebt wird.“

Weiterhin wies Karahan darauf hin, dass der beste Weg den Ramadan und die Laylat-ul Kadr zu begehen darin liege, die Botschaft des Korans zu begreifen. „Es wartet auf die eine große Zufriedenheit, die die bedeutenste der Nächte auf die beste Art und Weise nutzen; ein großer Verlust für die, die sie nicht nutzen. Aus diesem Grund sollte ein Muslim die Schicksalsnacht nicht unbedacht verbringen. Er sollte versuchen, den Koran und den Propheten (as) kennenzulernen und sein Leben an den Prinzipien des Islams ausrichten, von allem Schlechten Abstand nehmen. Wer die Prüfung im Diesseits mit Erfolg ablegen will, muss sein Leben mit der Moral des Korans schmücken. Denn der Koran leitet uns darin an, die Glückseligkeit im Diesseits und im Jenseits zu erlangen und uns von unserer seelischen Last zu befreien, um ein moralisch gutes Leben zu führen.“

Man müsse wissen, dass in dieser Nacht große Belohnungen gegeben werden. „Wir müssen in uns gehen und uns selbst zur Rechenschaft ziehen, unsere guten Eigenschaften verstärken, unsere negativen reduzieren und so unseren Geist und unser Herz reinigen.“, rief Karahan die Muslime auf.

Die Schicksalsnacht solle dazu dienen, seine Vergangenheit aufzuarbeiten und für Sünden um Vergebung zu bitten.

[supsystic-social-sharing id="1"]