Pressemitteilung

Wahlaufruf – In Sachsen und Brandenburg Demokraten stärken

29. August 2019
Pressemitteilung

„Bei der Wahl in Sachsen und Brandenburg geht es auch um die Frage, in was für einer Gesellschaft und in was für einem Land wir leben wollen. Soll sie offen und plural sein oder geprägt von Rassismus, Angst und Hass?“, erklärt Bekir Altaş, Generalsekretär der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG). Anlass sind die anstehenden Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg am 1. September 2019. Bekir Altaş weiter:

„Bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg werden die politischen Weichen für die kommenden fünf Jahre gelegt. Es geht bei diesen Wahlen auch um die Frage, in was für einer Gesellschaft, in was für einem Land wir leben wollen. Soll sie geprägt sein von Offenheit und Vielfalt oder von Rassismus, Angst und Hass? Jede Stimme, die unsere freiheitlich demokratische Grundordnung stärkt, ist Goldwert.

Mit der AfD hingegen stärkt man Rassismus, Islamfeindlichkeit und Antisemitismus. Ihre Politik ist maßgeblich geprägt von Hass, Hetze und Misstrauen gegenüber allem, was nicht ihr nationalistisch-ewiggestriges Bild passt. Wohin das führt, hat Deutschland bereits leidvoll erleben müssen. Nie wieder!

Deshalb dürfen wir nicht zulassen, dass diese Strömung weiter an Einfluss gewinnt – weder in unseren Landtagen noch in unserer Gesellschaft. Deshalb rufe ich alle Demokraten am Sonntag auf, mit ihrer Stimme Demokraten zu stärken und Rechtspopulisten und -extremisten die rote Karte zu zeigen. Wir dürfen und werden uns nicht auseinanderdividieren lassen, von niemandem.“