Pressemitteilung

Wahlergebnisse in Thüringen sind beängstigend

28. Oktober 2019
Pressemitteilung

„In Thüringen hat jeder Vierte eine Partei gewählt, die offen islamfeindliche und rassistische Politik macht. Das ist beängstigend“, erklärt Bekir Altaş, Generalsekretär der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG). Anlass ist der Ausgang der Landtagswahlen in Thüringen. Bekir Altaş weiter:

„Die vorläufigen Wahlergebnisse in Thüringen sind beängstigend – insbesondere für Muslime. Jeder vierte Wähler hat mit der AfD eine rechtsradikale Partei gewählt, die offen Islamfeindlichkeit und Rassismus propagiert. Das ist ein Zustand, mit der wir uns nicht abfinden können und dürfen.

Die Wahl in Thüringen hat wieder einmal gezeigt: Wer AfD-Positionen kopiert, stärkt Rassisten. Spätestens jetzt sind Politiker aller Couleur aufgerufen, sich in aller Deutlichkeit von rechten Positionen abzugrenzen. Dazu gehört es auch, dass Rechtsextremismus nicht mehr verharmlost und relativiert wird. Ein ‚weiter so‘ kann und darf es nicht mehr geben.

Auch die Gesellschaft steht in der Pflicht, sich zusammenzuraufen und den Kampf gegen rechts gemeinsam zu führen. Wir Muslime werden uns dieser Verantwortung stellen und uns noch stärker als bisher einbringen und den gesellschaftlichen Schulterschluss suchen. Denn es geht längst nicht mehr nur um punktuelle Differenzen, sondern um unsere freiheitlich demokratische Grundordnung.“