Gemeinschaft

Wegweisendes Bildungsprojekt der muslimischen Jugend im Ruhrgebiet

30. April 2008

Die erste Projektgruppe wird von den Ortsvereinen unterstützt und erfolgreich fortgeführt. Die Aktivitäten sind in verschiedene Fachgebiete eingeordnet und werden von interessierten Jugendlichen der Gemeinden wahrgenommen.

Den Ausgangspunkt eines solchen Projektes schildern die Zuständigen wie folgt: „Immer wieder wird von Seiten der Gemeinden zu Wort gebracht, dass sich die Jugendlichen nach einem bestimmten Alter schwer tun, ihrem Leben die richtige Richtung zu geben. Wir, als Jugendabteilung des Regionalverbandes Ruhr A, haben uns dieses Problem angenommen und ein solches Projekt entwickelt. Obwohl seit dem Beginn unseres Projektes erst vier Monate vergangen sind, kann man schon die Wirkung sehen. Die Teilnehmer haben Vertrauen gefasst und sehen eine Zukunft für sich.“

Mit dem Projekt wird beabsichtigt, die Jugendlichen von schlechten Angewohnheiten fernzuhalten und sie zur aktiven Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ermutigen. Damit sie zu nützlichen Mitgliedern der Gesellschaft werden, sollen sie in ihrem persönlichen und beruflichen Leben unterstützt und geleitet werden.

Im Rahmen des Projektes sollen sich die Teilnehmer neben religiösem Grundwissen, organisatorische Fähigkeiten und soziale Kompetenzen aneignen. Diese und andere Fachgebiete werden von qualifizierten Personen vermittelt.

In der ersten Gruppe befinden sich momentan 27 Jugendliche. Weitere Gruppen sind in Planung. Vor allem bedanken sich die Verantwortlichen bei der Bochumer Gemeinde und wünschen sich, dass auch andere Moscheegemeinden Interesse an diesem Projekt zeigen.

[supsystic-social-sharing id="1"]