Pressemitteilung

Weihnachtsgruß der IGMG

19. Dezember 2014

„Religiöse Festtage sind wichtige Anlässe zur Stärkung des familiären und gesellschaftlichen Zusammenhalts. In diesem Sinne wünsche ich allen Menschen christlichen Glaubens frohe und besinnliche Weihnachten“, erklärt Kemal Ergün, Vorsitzender der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG). Ergün weiter:

„Menschlichkeit und Nächstenliebe erleben gläubige Menschen an religiösen Festtagen in einer ganz besonderen Intensität. Die spirituelle Rückbesinnung auf elementare Werte stärkt ihr Gemeinschaftsgefühl im kleinen Kreis der Familie wie darüber hinaus. Daran müssen wir an diesen Tagen besonders gut festhalten.

Denn wir sind Zeuge, wie Menschen aus einer diffusen Angst heraus gegen den Islam im Besonderen und gegen das vermeintlich Fremde demonstrieren. Teilweise sind diese Ängste eingeredet und unbegründet, teilweise werden sie hervorgerufen von Gräueltaten, die im Namen der Religion begangen werden. Seien Sie versichert, diese erschrecken uns Muslime mehr als jeden anderen, weil wir davon mehrfach betroffen sind.

Leider gibt es Menschen in allen Ebenen und Schichten, die versuchen, diese Schreckensbilder für ihre Zwecke zu instrumentalisieren. Und wenn keine Bilder zur Verfügung stehen, werden sie konstruiert, wie man sehr gut an der aktuellen Flüchtlings- oder der sogenannten ‚Islamisierungsdebatte‘ beobachten kann. Diese Menschen vernebeln das Gemeinsame und schärfen das Trennende. Wir sollten uns von ihnen nicht beeindrucken lassen. Hier stehen wir vor einer gesamtgesellschaftlichen Herausforderung.

Gläubige Menschen tragen Verantwortung den Menschen, der Schöpfung und Gott gegenüber. Feiertage bieten in diesem Zusammenhang immer eine gute Gelegenheit, unser Tun und Unterlassen auf den Prüfstand zu stellen, uns selbst zu hinterfragen. In diesem Sinne wünsche ich allen Menschen christlichen Glaubens frohe und besinnliche Weihnachten.“

[supsystic-social-sharing id="1"]